RTZapper

Luther

FR 31.10.2008 | 20.15 Uhr | hr-fernsehen

Derartige Verfilmungen gelten oftmals als relativ langweilig. Doch meine Ängste in dieser Hinsicht waren bei “Luther” absolut unbegründet. Die Geschichte von Martin Luther und seinem Versuch, die Kirche zu reformieren ist sehr interessant, spannend, zuweilen mitreißend dargestellt.
Dabei ist allerdings anzumerken, dass Martin Luther eher dicker und, nun ja, hässlicher war, als er nun von Joseph Fiennes dargestellt wird. Aber darüber würde er sich sicherlich nicht beschweren. Auch dass einige geschichtliche Fakten weggelassen wurden – sei’s drum. Fakt ist, der Film schafft es, auch weniger geschichtsinteressierten Menschen auf packende Art und Weise zu zeigen, was damals passiert ist. Viele Szenen sind an Originalschauplätzen entstanden.
Die Schauspieler können allesamt überzeugen – bis auf einen: Uwe Ochsenknecht als Papst Leo ist eine glatte Fehlbesetzung – ein Grinsen kann man sich bei seinen Auftritten nicht verkneifen. Aber vielleicht war das so gewollt?
“Luther” ist auf jeden Fall ist gelungener Beitrag zum Reformationstag und läuft im MDR, hr und BR.

Hits: 5691

3 Kommentare zu “Luther”

  1. Gelegenheitsgucker

    *stöhn* Luuuther …

    Ich wohne in der Stadt, in der der Reformator wirkte – und kann es einfach nicht mehr hören.

    Die Kulissen des Films sind eher bescheiden geworden. Der Film wurde in der polnischen Provinz gedreht, um den Produzenten zufolge ein realeres Bild vom Wittenberg des 16. Jahrhunderts zu schaffen. Auf dieser Ebene ist der Film misslungen …

    Aber sonst … eine detailreiche Chronologie der Geschichte. An alle Nicht-Wittenberger, sehen!

  2. RT

    Wird denn in Wittenberg gefiert an so einem Tag?
    Habe nur gehört, dass es beim Bäcker Reformationsbrötchen (oder so ähnlich) gibt.

  3. Gelegenheitsgucker

    War ‘n großer Auflauf heute hier. 20.000 Menschen und 500 Konfirmanten aus ganz Deutschland, den USA, Belgien, den Niederlanden und allen anderen Partnergemeinden in der Welt sind angereist. Desweiteren noch ungefähr 5 Fernseh-Teams der Dritten.

    Der Reformationstag wird hier mit einem historischen Fest gefeiert …

    Merchandise-mäßig biste, wenn du nach Wittenberg kommst, bestens versorgt. Es gibt die von dir angesprochenen Luther-Brötchen, -Brot und das weltbekannte Luther-Bier. Allerdings tut sich der Wittenberger keines von dreien an. Sind Touristenfallen.

Einen Kommentar schreiben: