RTZapper

Goodbye Tempelhof

DO 30.10.2008 | 23.45 Uhr | rbb

Fast hätte man meinen können, dass rbb-Reporter Ulli Zelle weinend auf dem Flugfeld des gerade geschlossenen Flughafens Berlin-Tempelhof zusammenbricht.
Mitternacht im rbb. Der Countdown ist abgelaufen, zu sehen ist die völlige Dunkelheit. Die Lichter auf dem geschichtsträchtigen Flughafen wurden abgeschaltet.
Den Start der allerletzten Flugzeuge kurz vor mitternacht haben die rbb-Kameras fast verpasst. Oder besser: Eines der beiden Flugzeuge, die parallel starteten, ist der Regie durchgeflutscht. Erst als am dunklen Himmel plötzlich zwei blinkende Flieger zu sehen waren, ist das auch dem rbb-Reporter aufgefallen.
Das gemeine Volk durfte an der Zeremonie erst gar nicht teilnehmen, nur geladene Gäste durften dem Flughafen-Ende mit mehr schlechter als rechter Operngesangseinlage folgen: “Time To Say Goodbye” als Ende einer Ära, das umstritten war und ist.

Hits: 4897

2 Kommentare zu “Goodbye Tempelhof”

  1. Felix

    War der Sänger nicht der Gewinner vom Supertalent?

  2. RT

    Hm, kann sein. Hab die ganze Zeit überlegt, woher ich ihn kannte. Dei Sendung wurde aber nicht erwähnt.
    So doll hat er auch nicht gesungen, fand ich.

Einen Kommentar schreiben: