Tagesarchiv für 11. Oktober 2008

ORA aktuell

Schlag gegen Rechts: Räume der HDJ durchsucht

Samstag, den 11. Oktober 2008

Bundesweit wurden am Donnerstag Objekte der rechtsextremen Jugendorganisation Heimattreue Deutsche Jugend (HDJ) durchsucht und Materialien beschlagnahmt. In Oranienburg waren nach Angaben des Oranienburger Generalanzeigers drei junge Männer betroffen, darunter Markus Schmidt, der für die JN im Kreisvorstand der NPD in Oberhavel sitzt. Gegen alle drei werde auch wegen eines HDJ-Marsches durch Oranienburg im Juni 2007 noch ermittelt.
Wie der OGA weiter berichtet, beobachten die Verfassungsschutzbehörden von Brandenburg und Berlin das unheimliche Treiben des Vereins schon jahrelang. Experten hätten bereits vor Jahren ein Einschreiten der Behörden gefordert. Der rechtsextreme Verein erziehe Kinder und Jugendliche zu strammen Neonazis. Und das mit militärischem Drill in Zeltlagern samt Strammstehen, martialischen Dauermärschen und ideologischer Schulung. Jungen würden das Grauhemd tragen, Mädchen die “Mädelbluse” und einen langen blauen Rock.

Hits: 67

RTZapper

Inas Nacht

Samstag, den 11. Oktober 2008
Tags: ,

FR 10.10.2008 | 0.00 Uhr (Sa.) | NDR fernsehen

Nein, die Late Night ist nicht tot! Jeden Freitagabend lebt sie auf. Und wie! Im NDR! In einer Hamburger Hafenkneipe empfängt Sängerin und Entertainerin Ina Müller Gäste.
Mit Heino schnackte sie darüber, wie denn seine Morgentoilette aussehe. Er erzählte von den Unterhosen und den Socken, die schon bereit liegen würden. Bettina Tietjen plauderte (ungern) über ihren ersten Kuss und über verschämte Fanbriefe (“Sie Sau!”). Dazwischen wird gewitzelt und gesungen. Das alles in maritimer Atmosphäre.
Das macht alles totalen Spaß! So etwas Locker-flockeriges gibt es selten im deutschen Fernsehen. So viel Spontanes, so viel Witz und Humor. Heino und Umhang auf einem Tisch an einem Elektro-Lagerfeuer – wo gibt es das schon?
Leider gibt es von “Inas Nacht” nur vier Folgen. Und leider laufen sie erst um Mitternacht. Bitte mehr davon! Denn von Betulichkeit, wie man sie meist aus den Dritten Programmen kennt, ist in dieser Sendung nun wirklich nichts zu merken.

Hits: 114

RTZapper

ZAPPER VOR ORT: Reinhard Mey in Berlin

Samstag, den 11. Oktober 2008
Tags: , ,

FR 10.10.2008 | Berlin, Tempodrom

Eine große Bühne. Ein Scheinwerferspot auf die Mitte. Da steht ein Mann mit seiner Gitarre und zwei Lautsprechern links und rechts neben sich. Mehr nicht.
Ein Abend mit Reinhard Mey ist ein Konzert der etwas anderen Art. Keine Mega-Lautsprecherboxen, keine Lichtshow, keine Action. Wofür auch?
Reinhard Mey erzählt mit seinen Liedern Geschichten aus dem Leben. Begebenheiten, Erlebnisse, Randnotizen, er prangert aber auch Missstände an oder bringt augenzwinkernd Fakten auf den Tisch – oder die Bühne. Männer in Baumärkten, Frauen in unmöglichen Schuhen. Das Publikum im ausverkauften Berliner Tempodrom hängen dem Liedermacher an den Lippen.
Zwischendurch beschwert sich Mey darüber, dass sein Wein, von dem früher drei Liter 1,95 DM kostete – was heute dem “Wageneuro” im Getränkemarkt entspräche. Leider vergisst er dabei, dass Konzerte früher auch nicht 90 DM kosteten, so wie seins heute umgerechnet.
Auch wenn die zweite Hälfte insgesamt noch ein wenig lockerer-heiterer sein können und einige Klassiker fehlten – die rund 150 Minuten vergingen wie im Flug.

Hits: 77