Tagesarchiv für 8. August 2008

RTZapper

Paul Potts: Nessun Dorma

Freitag, den 8. August 2008
Tags: , ,

DO 07.08.2008 | 18.42 Uhr | VIVA

Hoppla, was ist denn da bei VIVA los? Da schmettert doch glatt ein junger Mann eine Opernarie. Wann hat es das bei dem Musiksender mal gegeben?
Nun gut, so ganz freiwillig sendet VIVA das Lied “Nessun Dorma” nicht. Es handelt sich hier um Platz 3 der deutschen Charts. Und der Videoclip besteht aus dem Ausschnitt, bei dem sich Paul Potts bei der englischen Show “Das Supertalent” bewarb.
VIVA überspringt solchen – ich sag mal – speziellen Chartplatzierungen ja gern mal. DJ Ötzi wurde immer nur hüstelnd angesagt und meist gar nicht erst gespielt. Oder Klingeltonsongs wie Schnuffel. Offenbar hat VIVA den kulturellen Anspruch erkannt und sich entschieden, dass sich Jugendliche auch mal kulturelle Höhepunkte reinziehen darf.
Okay, in Wirklichkeit wird es nur daran liegen, dass der Song und der entsprechende TV-Ausschnitt in der Werbung sowieso rauf- und runterläuft. Mit einer Sendung für Opernfreunde wird auf VIVA wohl weiterhin nicht zu rechnen sein.

Hits: 51

ORA aktuell

Aus für Wohnblock an Berliner Straße

Freitag, den 8. August 2008

Der Wohnblock an der Berliner Straße/Ecke Augustin-Sandtner-Straße wird noch im Herbst abgerissen. Bis zum 1. Oktober ziehen die letzten Mieter aus. Die 50 Vier-Raum-Wohnungen konnten nicht vermietet werden, ein Umbau wäre zu teuer gewesen.

Hits: 46

RT im Kino

Get Smart

Freitag, den 8. August 2008

Mit diesen Agentenfilmparodien ist das ja immer so eine Sache. Entweder ist die Geschichte flach und die Witze noch viel flacher. Oder der Film wird von Dauerschmunzeln begleitet. Oder es herrscht die pure Langeweile. Im Fall von “Get Smart” trat etwas anders ein: Lachen! Das pure Amüsieren. Teilweise sogar Lachanfälle.
Da ist die Handlung – fast will man es gar nicht aussprechen – Nebensache. Maxwell Smart (Steve Carell)ist Analyst bei einem US-Spionagedienst, dabei wäre er viel lieber ein Superagent. Doch eines Tages muss ihn sein Chef befödern, um einem Verbrechersyndikat das Handwerk zu legen. An seiner Seite: Agent 99 (Anne Hathaway).
Es sind die rasante Story und die herrlichen Dialoge, die diesen Film so dermaßen witzig machen. Dazu noch die Grimassen und die Bewegungen von Steve Carell. Das Stichwort “Ohrwurm” wird zudem in der nächsten zeit sicher noch eine Rolle spielen.
Da kann man auch locker drüber hinwegsehen, dass die Verfolgungsjagden in der Luft und auf der Schiene mitunter nicht so gelungen sind, die hauen beim Schnitt teilweise nicht so wirklich hin. Aber was soll’s. Wir haben gelacht. Und das nicht zu knapp.

8/10

Hits: 53

ORA aktuell

Neunmal in Laube eingebrochen

Freitag, den 8. August 2008

Zum neunten Mal innerhalb von nur zwei Monaten wurde in der Nacht zum Mittwoch in eine Laube an der Ladestraße eingebrochen. Der Haftbefehl gegen einen 19-jährigen Tatverdächtigen wurde vom Amtgericht unter Auflagen ausgesetzt. Ob es sich um den gleichen Täter handelt, ist unklar.

Hits: 4006

RTelenovela

Billig will ich

Freitag, den 8. August 2008
Tags: , , , , , , ,

Die Sonne brennt, 32 Grad in Oranienburg. Wenn man einigen Wetterfröschen Glauben schenken darf, wird es in diesem Sommer nicht mehr so heiß wie heute. Die 16-Tage-Vorschau im Internet sieht das ähnlich.

Im Regionalexpress ist es glücklicherweise kühl, die Klimaanlage arbeitet auf Hochtouren. Genauso wie der Herr mit seinem Handy, der in Berlin-Gesundbrunnen zugestiegen ist. In den 20 Minuten bis Oranienburg musste er unbedingt die Radiofunktion seines Handys ausprobieren. Er hatte sich extra Ohrstecker angelegt. So konnte er auch nicht hören, dass wir freundlicherweise alle mithören konnten, was denn sein radio so hergab. Nämlich: nichts. Na ja, fast nichts. Meistens rauschte es vor sich hin. Ab und zu fummelte er an dem Kabel, so dass es kurz ruhig blieb. Doch die Ruhe blieb nicht, so rauschte es munter weiter. Ab und zu blitzte mal Madonnas “Holiday” durch das Nichts, aber das schien dem Herrn nicht gefallen zu haben, er klickte sie weg.
Bis Oranienburg hatte er jedenfalls nicht wirklich Empfang. Dafür hatten die Umsitzenden genervte Blicke. Denn leider kapierte der Herr auch entsprchende Zeichen nicht, dass er sich die IOhrstecker auch sparen hätte können, wenn seine Heule sowieso auf Laut gestellt ist…

Kleiner Tipp für die Fans des Stolzenhagener Sees. Ab etwa 18.30 Uhr kostet der Eintritt nur noch einen Euro (plus einen Euro für den Parkplatz).
Heute war die Sonne gegen 19.30 Uhr jedoch nicht mehr ganz so intensiv. So war das Reinlaufen in den See mal wieder eine Überwindungsprobe. Denn das Wasser war kalt. Eiskalt. Zumindest am Angang. Knie. Kalt. Das Wichtigste. Sehr kalt. Der Bauchansatz. Schweinekalt.
Fünf, vielleicht auch zehn Minuten brauchte ich, bis ich wirklich im See war.

Lange Schlange vor der Tankstelle in Basdorf. Der Grund war jedoch schnell klar. Der Liter Super kostete nur 1,379 Euro. Somit war es sogar noch 4 Cent billiger als in Berlin-Pankow, wo es eigntlich immer sehr preiswert ist, und sogar 5 Cent billiger als in Oranienburg.

Der wenige Regen, der am Abend über dem Prenzlauer Berg niederging, brachte noch nicht wirklich Abkühlung. Im Gegenteil: Die Demse wurde noch drückender. Was da bleibt: das Kino. “Get Smart” – sehr gelacht!

Hits: 60

RTZapper

Werbung: Handyortung

Freitag, den 8. August 2008
Tags: ,

DO 07.08.2008 | 18.12 Uhr | VIVA

Was für ein Spaß: Sende doch einfach mal die Telefonnummer deines Freundes, deines Feindes oder deines zukünftigen Ex-Mannes an eine seriöse Firma. Die schickt dir dann eine Kurznachricht zurück mit der genauen Ortung des Handys.
Ein entsprechende Werbespot läuft bei vielen Sendern mit Klingeltonwerbung, heute Abend beispielsweise bei VIVA.
Du weißt dann also, wo sich der andere befindet. Und ob er vielleicht gelogen hat – und statt bei Mama schon wieder beim Bulettenrater um die Ecke ist.
Das macht irgendwie Angst. Kann jetzt jeder jedem hinterherspionieren? Kann jetzt jeder eine beliebige Telefonnummer an diese Firma schicken? Bin ich denn jetzt nirgendwo mehr sicher und allein? Wie gruselig ist das denn? Und vor allem: Ist das erlaubt?
Scheinbar nicht. Denn was der spot nicht sagt: Der, der geortet werden soll, muss dem vorher zustimmen. Sehr beruhigend. Na ja, nicht wirklich.

Hits: 46