Tagesarchiv für 22. Juni 2008

RTelenovela

Frankreich, ich komme!

Sonntag, den 22. Juni 2008
Tags: , ,

Die nächste Reise steht an: Diesmal geht es nach Frankreich, allerdings nur für drei Tage. Ich werde – beruflich – den französischen Teil der ADAC-Tour Paris-Berlin bestreiten. Das heißt: Ich werde nicht direkt Teilnehmer sein, sondern nur Beobachter.
Am 30. Juni geht es von Schönefeld aus nach Paris, von dort direkt weiter mit dem Zug nach Reims. Am 2. Juli erreichen wir abends Straßburg, von wo aus ich am Donnerstagvormittag wieder nach Paris reise. Ich hoffe, dort habe ich wenigstens ein paar Stunden Aufenthalt bevor es wieder mit dem Flieger zurück nach Schönefeld geht.
Ich war erst einmal, nein, zweimal in Frankreich: Das war 1995. Auf unserer klassenfahrt nach England fuhren wir nach Calais, von wo aus es mit der Fähre rüber nach Dover ging – und zurück natürlich.
Diesmal werde ich mehr sehen – auch wenn es wieder nur ein Blitzbesuch wird.

Hits: 98

RTZapper

N-Joy Top 40: Radiopilot

Sonntag, den 22. Juni 2008
Tags: , ,

SO 22.06.2008 | 14.00 Uhr | N-Joy

Wir haben ja so einiges erwartet, aber nicht das: Radiopilot ist mit “Monster” auf Platz 2 der N-Joy-Charts eingestiegen. Der Song war dort auch der Newcomer des Monats und muss bei den Hörern der NDR-Jugendwelle besonders gut angekommen sein.
Nun steht “Mosnter” also hinter Thomas Godoj und vor Monrose in der Chartliste und feiert somit den ersten echten Hitparadendurchbruch.
Das könnte der Durchbruch sein, denn N-Joy ist, durch seine große Reichweite, ein durchaus wichtiger Sender. Und wenn einer “Monster” spielt, könnten andere Sender nachziehen.
Am Donnerstag ist Radiopilot gegen 11.35 Uhr zu gast bei radioeins vom rbb.

Hits: 115

RTelenovela

Traumtagebuch (49): Der Einmarsch der Blauuniformierten

Sonntag, den 22. Juni 2008
Tags: ,

-> 21.4.2008

Sommer. Die Sonne brennt. Wir sitzen auf der Straße (die Straße, in der ich bis April wohnte). Gerade ist das Fußballspiel zwischen Dynamo Dresden und Union Berlin zu Ende gegangen. Wer gewonnen hat, wissen wir nicht.
Plötzlich formieren sich am Straßenrand der Robert-Koch-Straße Polizisten. Wir beobachten die Szene aufmerksam. Ganz vorne, an der Berliner Straße, sehen wir, wie Leute in einer blauen Uniform vorbneimarschieren. Plötzlich teilt sich die Marschformation. Ein teil biegt in unsere Richtung, in die Robert-Koch-Straße ab.
Ich überlege, ob es nicht besser wäre, zu verschwinden. Wir entscheiden und dagegen.
Die Uniformieren kommen, marschieren an uns vorbei. Plötzlich entsteht Unruhe. Wir müssen Platz machen, weil ein Teil der Typen auch in unsere Straße einmarschieren will.
Gespenstisch. Die Blauen laufen uns uns im Marsch vorbei, bilden links und rechts von uns Blöcke und bleiben stehen.
Es wird ganz still. Neben mir stehen Thommi und Tom. Tom ist der erste, der losrennt, an der Formation vorbei in Richtung Bahndamm. Thommi und ich sehen uns an. Dann rennt auch thommi los, dann ich.
Ich renne. Stolpere. Falle. Auf allen Vieren rückwärts bewege ich mich weg von den Blauen. Als ich schon in einiger Entfernung bin, sehe ich, dass die Hunde loschicken, die auf mich zugerannt kommen. Sie rennen allerdings an mir vorbei.
Ich erreiche unterdessen unser Haus und kann mich retten.
Dann wurde ich wach.

Hits: 118

RTZapper

heute-journal: EM

Sonntag, den 22. Juni 2008
Tags: , , ,

SA 21.06.2008 | 21.35 Uhr | ZDF

Halbzeitpause im EM-Spiel Niederlande gegen Russland. Das “heute-journal” beginnt. Sowohl die ARD als auch das ZDF füllen die Pause nicht mit Analysen, sondern bringen Nachrichten.
Oder so.
Marietta Slomka eröffnet das “heute-journal” am Sonnabendabend mit – Fußball. Da dachte man, es kommen Nachrichten, stattdessen geht es munter mit dem Fußball weiter. Gezeigt wird ein nicht wirklich relevanter Beitrag aus dem deutschen Quartier. Mit Bildern, die auch schon im Laufe des Tages zu sehen waren. Nichts neues also im “heute-journal”.
Stellt sich die Frage: Wozu wird ein “heute-journal” gezeigt, wenn es doch nur wieder um Fußball geht? Die Antwort ist einfach: Erstens werden so die Quoten der Sendung frisiert. Sie liegen in den EM-Halbzeitpausen nicht selten bei weit mehr als 10 Millionen Zuschauern. Zahlen, die natürlich in den Durchschnittswert eingerechnet werden und den Quotendurchschnitt nach oben treiben. Ebenso bei den “Tagesthemen” der ARD.
Obwohl also eine normale “heute”-Sendung oder “Tagesschau” sinnvoller wäre als eine Miniminiausgabe der Nachrichtenmagazine ist das für die Sender durchaus gewinnbringend. Albern ist es trotzdem, in der kurzen Zeit dem Fußball, der sowieso allgegenwärtig ist, auch noch so viel Platz einräumen. Und dann noch mit so einem Nullmehrwert wie im “heute-journal” vom Sonnabend.

Hits: 94

RTelenovela

Countdown 30 (5): Der 30er-Partyreigen beginnt

Sonntag, den 22. Juni 2008
Tags: ,

-> 27.5.2008

Im Laufe des Jahres werde ja nicht nur ich 30, sondern auch einige meiner Freunde. Tom hat seine feier auf Anfang Juli verschoben, so dass der 30er-Partyreigen heute bei Patrick begann.
Nein, er sieht nicht aus wie 30 und fühlt sich nicht wie 30. So geht es ja uns allen. Wie fühlt sich denn die 30 an? Auf jeden Fall klingt es älter als 29.
Ich werde es in wenigen Tagen wissen. Die Vorbereitungen laufen jedenfalls. Freitagabend wird gefeiert und es kommen diverse Leute. Davor stehen noch Einkäufe, der Aufbau eines Zeltes und und und…

Hits: 959