aRTikel

Jette: Total ausgerastet

MAZ Oranienburg, 24.5.2008

Also nee, wissense nee, Radfahrer scheinen mitunter zu denken, dass sie sich alles erlauben können. Neulich wurde ich in der Oranienburger Mittelstraße Zeugin einer erschreckenden Szene. Ein Autofahrer parkte seinen Wagen aus, es war kaum Platz zwischen den anderen Autos und ihm. Ein Radler quetschte sich trotzdem dazwischen. Er hatte offenbar keine Zeit zu warten. Der Autofahrer hupte kurz. Hätte ich wahrscheinlich auch getan. Das, was dann aber folgte, war gespenstisch.
Der Radler, vermutlich ein gestresster Kurier, schmiss sein Gefährt auf die Straße und stampfte wütend auf den Wartenden zu. Eine Hand legte er auf die Seitenscheibe auf der Fahrerseite, die andere aufs Dach. Wütend starrte er den Fahrer an und schrie völlig außer sich: „Was willst du?? Was willst du von mir??“ Der Fahrer schien gar nicht zu reagieren, was wahrscheinlich eine Eskalation verhinderte. Aber der Radler ging nicht weg. Eine gute Minute verging, bis der Kurier endlich endlich sein Rad nahm.
Was ist nur mit den Menschen los? Wegen Nichtigkeiten rasten sie aus, geraten schneller als jeder Sportwagen von null auf hundert. Fehler machen immer nur die anderen. Sehr bedenklich findet das eure
Jette

Hits: 123

2 Kommentare zu “Jette: Total ausgerastet”

  1. Felix

    Ist mir neulich im Bus so gegangen. Der Busfahrer hupte einen Radfahrer auf der Busspur an. Der stellte das Rad quer auf die Spur und machte dem Busfahrer eben mal deutlich, wie wenig er davon hält. Direkt nebenan war ein Fahrradweg…

  2. RT

    Alles Idioten.

Einen Kommentar schreiben: