RT im Kino

Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels

Die Filme der “Indiana Jones”-Reihe sind bisher spurlos an mir vorübergegangen. Der vierte Teil, 19 Jahre, nachdem Teil 3 im Kino lief, ist meine Indy-Premiere. Insofern kann er bei mir keine Nostalgie-Sympathiebonuspunkte sammeln.
1957, im Kalten Krieg. In Nevada entkommen Indy (Harrison Ford) Mac (Ray Winstone) nur knapp aus den Fängen sowjetischer Agenten (u.a. Cate Blanchett). Dennoch steckt er in Schwierigkeiten. Am College wird er beurlaubt, weil die Regierung einen Verdacht geschöpft habe. Indy trifft auf den jungen Matt (Shia La Beouf). Mit ihm begibt er sich nach Peru, auf die Suche nach einem der spektakulärsten Funde in der geschichte der Archäologie: den Kristallschädel von Akator, dem von seltsamen Legenden umrankt ist. Doch die Sowjets sind Indy und Matt auf der Spur.
Unter der Regie von Steven Spielberg entstand mit “Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels” ein echtes Abenteuer. Action, Verfolgungsjagden, Prügeleien, Fantasy, Humor. Nicht in jeder Sekunde geht das auf. Gerade am Anfang wirken die Szenen in der Wüste wie im TV-Studio, die Verfolgungsszenen im Depot wirken lächerlich. Auch der alternde Harrison Ford wirkt anfangs eher bemüht. Alles ziemlich uncool. Aber dann pegelt sich das ein. Als Indy einer Atombombenexplosion entkommt, wird er in einem Kühlschrank weggesprengt – und überlebt. Die Szenen wirken gespenstisch, das Lachen über die skurrile Flucht bleibt im Halse stecken. Im Weiteren wird aber eine gute Mischung geboten, auch die Selbstironie kommt zum Zuge, so dass ich mich als Indy-Anfänger gut unterhalten fühlte.

7/10

Hits: 132

10 Kommentare zu “Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels”

  1. UltimateHerosWelt

    Na dann werde ioch mich auch gut unterhalten fühlen

  2. RT

    Auch eine Indy-Jungfrau?

  3. Heiko

    Freut mich das der Film dir gefählt,aber heftig finde ich das du noch nie irgend einen Indy Film gesehen hast.

    Dann mal los ,kauf sie dir…:-)))

  4. RT

    Ich hab so einige Filmklassiker noch nie gesehen…

  5. Ubob

    Der erste Indy Film? ich denke das war für Indiana Jones 4 nur von Vorteil. Keine Erwartungshaltungen – keine Enttäuschungen. Und wenn Du nun Teil 1 – 3 anschaust, kannst Du deinen Spass an Indy noch toppen… So kann man’s auch machen!

  6. Felix

    Also ich fands einfach nur grauenvoll. Genau wie du es erst beschrieben hast. Nur ohne Einpendeln.
    Der Film konnte sich nicht entscheiden, ob er nur Komödie oder ernsthafter Abenteuerfilm sein will. Es war einfach alles so lächerlich und unrealistisch.

  7. RT

    Na ja, ich habe mir sagen lassen, dass die Indy-Filme Komödie UND Abenteuer sind.
    Ehrlich gesagt, ich habe mich gewundert, dass du den Film siehst. Diesmal war mir dein Urteil schon vorher klar. 🙂

  8. Felix

    Ach ja? Als was für einen Kinotyp siehst du mich denn? 🙂

  9. RT

    Als einen, der einen Film wie den oben nicht ab kann. 🙂

  10. UltimateHerosWelt

    @RT: Nee ich hab 1-3 auf DVD!!

Einen Kommentar schreiben: