Tagesarchiv für 1. März 2008

RTZapper

Japke & Co – Die Guten-Morgen-Show

Samstag, den 1. März 2008
Tags: ,

SA 01.03.2008 | 9.05 Uhr | Ostseewelle

Ich bin ja kein Fan der ach witzigen Morgenshows. Wenn ich schon manchmal abends oder nachts Arno und seine Morgencrew in der Vorschau bei 104.6 RTL doofsprechen höre, vergeht mir das Radiohören.
Heute Vormittag reiste ich im Auto mit der Ostseewelle und “Japke & Co”. Am Sonnabend läuft die Morgenshow den ganzen Vormittag bis 13 Uhr. Und, ja, es war witzig. Und das, obwohl ich die Sendung vor einem Jahr gnadenlos verrissenhabe.
Offenbar ist die Ostseewelle die Radioheimat des “kleinen Nils” und “Opa Kurt”. Denn die beiden witzelten sich durch den Vormittag mit Anrufen, Quizfragen und weiteren Aktionen.
Da tat Opa Kurt so, als würde er an den Stimmen der weiblichen Anrufern die Körbengröße des BH erkennen.
Dazu wird dann auch schon mal Roland Kaiser gespielt – der Wunsch der Anrufer ist den Machern Befehl.
Ob man über das Orkantief “Emma” nun unbedingt Witze machen muss, sei mal dahingestellt. Aber ansonsten war diese Morningshow am Sonnabendvormittag eine kurzweilige Angelegenheit. Oder hatte ich diesmal nur Glück und das Ganze ist so wie im Februar 2007 beschrieben?

Hits: 24

RTelenovela

Auf der Flucht vor Emma

Samstag, den 1. März 2008
Tags: , , , , , ,

Seit gestern überschlagen sich die Wetterinformationen. Die Damen und Herren von den TV-Wettersendungen verkünden mit ernstem Gesicht die Warnungen. Das Tief “Emma” wurde orkanartige Böen und heftigen Regen bringen.
Und tatsächlich: In der Nacht wurde es stürmisch. Rund um das Hotel in Sellin wehte ein kräftiger Wind. Hier und da hörte man, wie Türen knallten.
Als ich am Morgen aufwachte, war es aber schon wieder ruhig. Doch das war nur die Ruhe vor dem Sturm. Im wahrsten Sinne des Wortes. Auf Rügen würde der Höhepunkt von Emma erst am Nachmittag erreicht werden.
Deshalb mein Entschluss: Ich verließ schon gegen Mittag die Insel. Schon auf dem Weg nach Stralsund nahm der Wind zu. Die Rügenbrücke war bereits für Lkws, Wohnmobile und Autos mit Anhängern gesperrt. Und gerade auf dem Teil der Brücke, die sehr hoch liegt, wurde es stürmisch.
Das Unwetter sollte von Westmecklenburg kommen. Aber offenbar kam auch von Süden so einiges. Auf der A20 ging es direkt in eine Wetterfront. In der Nähe von Neubrandenburg wurde der Himmel schwarz, der Wind wurde heftiger – und der Regen auch. Beim Überholen eines Lkws sah man vor lauter Wasser kurzzeitig gar nichts mehr.
Doch Brandenburg zeigte sich friedlich. Nicht mehr so viel Wind, kein Regen mehr. Allerdings sah die B273 in Stolzenhagen so aus, als hätte sich der Wald auf der Strecke seines “Mülls” entledigt: alles braun vor lautern Blätterresten. Und viele Äste am Straßenrand.
Inzwischen nimmt auch der Wind hier in Oranienburg zu. Heftige Böen fegen über die Wiese im Garten. Emma hat wohl noch einiges zu bieten…

Hits: 24

ORA aktuell

Alte Kaufhalle verschwindet

Samstag, den 1. März 2008

In der kommenden Woche beginnt der Abriss der alten Kaufhalle in der Albert-Buchmann-Straße. Er soll bis Mitte April abgeschlossen sein.
In dem DDR-typischen Bau war bis zur Wende ein HO-Markt untergebracht – nebst Delikat-Laden. Später zog hier Spar ein. Danach verkaufte in dem Gebäude die Handelsfirma Maxnat Waren. Zuletzt gab es Billigwaren.
Ursprünglich sollte auf dem Gelände eine Sporthalle errichtet werden. Von dem Plan hat die Stadt Abstand genommen. Nun wird eine Grünfläche draus.

Hits: 25

RTZapper

Ich Tarzan, Du Jane!

Samstag, den 1. März 2008
Tags:

FR 29.02.2008 | 20.15 Uhr | Sat.1

Das, was RTL macht, wollte Sat.1 auf keinen Fall. Keinen Dieter Bohlen, der blöde Sprüche macht. Keine lustigen Sprüche und Einblendungen.
Dummerweise ist es aber das, was die Zuschauer sehen wollen. Die Sat.1-Castingvariante “Ich Tarzan, Du Jane!” ist ein Flop. Einer mit Ansage. Nur bei Sat.1 hat man das vorher nicht mitbekommen.
Eine Jury, die dem breiten Publikum unbekannt ist. Uninteressant. Ein Moderator, Hugo-Egon Balder, der so lustig ist wie wie orkanrtige Böen von “Emma”. Und – in erster Linie: ein Wettbewerb, der von vornherein komplett uninteressant ist. Gesucht werden zwei Musicaldarsteller. Die dann im Musical auftreten. Schön für sie. Warum aber muss man das im Fernsehen verantstalten? Von denen hört man doch nie wieder!
Und eine liebe, sympathische Jury mag zwar kompetent sein – aber eben auch sterbenslangweilig. Das zeigte sehr eindrucksvoll die Vorschau für den nächsten Freitag: Eine Jury, die begeistert ist. Du warst super. Ganz toll.
Gähn! Ist vielleicht seriös und kompetent, aber leider auch ein Abschaltgrund.
Bleibt abzuwarten, ob das Casting überhaupt bis zum Ende läuft.

Hits: 21