RTZapper

Seewetterbericht

DO 28.02.2008, 0.05 Uhr (Fr.), NDR Info

Die Wettervorhersage sowie der Verkehrsservice für Autofahrer geht in der Regel ganz fix. Zu einer flotten Hintergrundmusik werden launisch Wetter, Staus und Gefahrenstellen verlesen. Beim Seewetterbericht dauert das alles schon ein bisschen länger. Um genau zu sein: 20 Minuten. Und das ganz ohne Musik. Dafür aber mit sehr viel Betonung. Und ganz langsam.
Der Seewetterbericht wird mehrmals täglich auf NDR Info spezial über Mittelwelle und Satellit sowie um 0.05 Uhr auch auf den UKW-Frequenzen von NDR Info in Mecklenburg-Vorpommern verlesen. Wenn man als seemann nicht gerade darauf angewiesen ist, eine gute Einschlafhilfe.
Da kommt der Wind schon mal von Ooost. Jede Silbe wird deutlich betont, damit nichts akustisch verloren geht.
Wirklich spannend wird es aber bei den Gefahrenmeldungen, gewissermaßen der Verkehrsservice für Schiffer. Da fallen Leuchttürme auf Helgoland aus. Oder Beleuchtungen von irgendwelchen Warnbarken. Unterwasserströmungen oder gefährliche Untiefen. Und immer mit den ganz genauen Koordinaten. Das zieht sich. Und zieht sich.
Das seltsame ist: Es strahlt trotz aller Gemächlichkeit – oder gerade deshalb – eine gewisse Faszination aus.

Hits: 131

Einen Kommentar schreiben: