RTZapper

Hessen hat gewählt

SO 27.01.2008, 23.45 Uhr, hr-Fernsehen

Das nennt man wohl entschleunigtes Fernsehen: Gut 90 Minuten sendete das hr-Fernsehen ab 23.45 Uhr zum Ende der Landtagswahlen ausschließlich Schrifttafeln mit den Ergebnissen aus den Wahlkreisen. Da war derjenige wohl ganz mies dran, dessen Ergebnisse erst kurz vor Schluss dran waren.
Apropos “kurz vor Schluss”. Am Ende konnte Roland Koch mit seiner CDU doch noch die Wahl gewinnen. Läppische 0,1 Prozent liegt er nun doch vor der SPD. Auch wenn trotzdem völlig offen ist, wie es in Hessen weiter geht: Selbst dieser Miniminiminiminiminiskieg ist dem Koch nicht zu gönnen. Wie schon bei der Bundestagswahl 2002 kam es ganz am Ende der Auszählung doch noch zum Wechsel. Ganz zum Schluss noch die entscheidenden Stimmen. Dramatischer hätte kein Drehbuch sein können.

Hits: 6

4 Kommentare zu “Hessen hat gewählt”

  1. RiotofRats

    Das Volk ist verwirrt. 0,1% sind kein Gewinn aber erfahrungsgemäß wird es als Solcher hingestellt. Trauriges Deutschland. Aber Was kann man von den Menschen erwarten?! Scheint Es doch so als ist es egal welche Partei man wählt. Einen wirklichen Wandel gibt es nicht. Das ist laut Umfrage aber 80% genau das Was sich die Bürger wünschen. Ich frage mich aber Ein Wandel kann nur passieren wenn genug “Basis” vorhanden ist. Hat Deutschland eine Basis? Und wenn nicht warum sagt es Niemand?

    Mir kommt Es langsam so vor als interessiert es nichtmal Jemanden was die Politik bewirken könnte. Dann folgt die Frage die bisher kein Politiker geschafft hat zu beantworten. Ist die Politik ein Opfer der Wirtschaft bzw. Aktionäre?

    Seltsames Land

  2. RT

    Richtig, was sind schon 0,1 Prozent?
    Halten wir mal fest: Roland Koch ist der große Wahlverlierer. Zumal noch gar nicht klar ist, ob er MP bleibt. Momentan siehts ja nicht so aus.
    Aber du musst auch sehen, dass gerade in Hessen die Wahl einen Umsturz brachte. Die CDU hatte vorher die absolute Mehrheit und ist jetzt abgestürzt. Hier wollten die Leute den Wandel, bzw nicht mehr die CDU. Kompliziert macht es in dem Fall Die Linke, die die Mehrheiten durcheinander bringt. Vielleicht gelingt es ja, eine Ampelkoalition hinzubekommen…

  3. Rutt

    vom inhalt her würde ich sagen passen am besten rot rot grün in hessen

    mfg
    rutt

  4. RT

    Ja. Denke ich auch. Finde es seltsam, dass alle so bockig sind. Lächerlich finde ich jedoch besonders die SPD, die von sich behauptet, sie hätte die Wahl gewonnen. Das macht sie unsympathisch. Es sind nur 0,1 %, dennoch liegt die CDU vorn.

Einen Kommentar schreiben: