Tagesarchiv für 15. Januar 2008

RTZapper

Darum weint er

Dienstag, den 15. Januar 2008
Tags: ,

DI 15.01.2008, B.Z.

Große Story auf der Titelseite der B.Z.: RTL-Dschungelbewohner Ross Anthony sagt “Ich wurde mit zwölf Jahren von 2 Männern misbraucht.” Weiter hinten: “Darum weint er”.
Weiter heißt es, er habe in einem Buch darüber geschrieben und jetzt, im australischen RTL-Dschungel mit Michaela Schaffrath darüber gesprochen. “Diese Szene soll heute Abend ausgestrahlt werden.”
Ist es jetzt so weit? Sinken die Quoten der Sendung, dass nun mit privaten Schickalsstorys das Ganze aufgepeppt werden muss? Oder braucht Ross PR? Und vor allem: Woher wissen die Leute von RTL, dass Ross das heute im Dschungel erzählen wird? Denn sonst läuft doch immer die Zusammenfassung der Ereignisse vom Vortag. Oder hat RTL die Bilder zurückgehalten, damit erst mal ordentlich Werbung gemacht werden kann? Und gibt es wirklich Leute, die extra einschalten, um Ross’ Story zu hören?
Aber klar, dass die Boulevardpresse da mitmacht. Ein Geben und Nehmen. Interessant nur, dass die B.Z. dies als Enthüllung betrachtet, wo es doch schon in seinem Buch steht, wie es dann auch im Artikel heißt.
Diese ganze Geschichte hat einen bitteren Beigeschmack. In jeglicher Hinsicht.

Hits: 5

RTZapper

Wahlwerbung: Ab jetzt… Bündnis für Deutschland

Dienstag, den 15. Januar 2008
Tags: ,

MO 14.01.2008, 22.13 Uhr, hr-Fernsehen

Bei dem Gepoltere, das Hessens Ministerpräsident Roland Koch derzeit veranstaltet, geht fast unter, dass es ja am 27. Januar auch noch andere Parteien gäbe, die man wählen könnte. Also rein theoretisch.
Wenn man dann aber den Wahlwerbespot der Partei “Ab jetzt… Bündnis für Deutschland. Partei für Demokratie durch Volksabstimmung -Volksabstimmung-” sieht, dann hat man eventuell Schwierigkeiten, sich schon mal den Namen zu merken. Nicht nur wegen des Namens an sich. Sondern weil man aus dem Lachen kaum noch raus kommt. Denn die von der “Ab jetzt… Bündnis für Deutschland. Partei für Demokratie durch Volksabstimmung -Volksabstimmung-” (hechel!) versprechen den Hessen echt das Blaue vom Himmel: mehr Arbeitsplätze (juchhe!), keine Praxisgebühr (jawoll!), keine Rente ab 67 (Prosit!), keine Gehaltsnullrunden (strike!) und – wie solltes es anders sein – die Vollbeschäftigung. Sprich: das Paradies auf Erden. Die Jungs und Mädels von der (ach, nicht schon wieder) “Ab jetzt… Bündnis für Deutschland. Partei für Demokratie durch Volksabstimmung -Volksabstimmung-” (besonders lustig ist der Nachsatz nach “Volksabstimmung” – nämlich: “Volksabstimmung”) haben es scheinbar echt drauf.
Also wenn der Chef der “Ab jetzt… Bündnis für Deutschland. Partei für Demokratie durch Volksabstimmung -Volksabstimmung-“, Helmut Fleck, nicht den Koch ablöst, dann weiß ich ehrlich gesagt auch nicht mehr, was die Hessen eigentlich wollen.

Hits: 9