RTZapper

Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!: Auftakt 2008

FR 11.01.2008, 22.15 Uhr, RTL

Ja, wirklich! Ich habe mich sehr darauf gefreut, dass das Dschungelcamp seinen medialen Weg zurück zu RTL gefunden hat. Denn man kann davon halten, was man will: Dieser TV-Trash ist exzellent produziert und macht Spaß, nicht zuletzt durch die Moderatoren Sonja Zietlow und Dirk Bach.
Die Kandidatenauswahl ist sehr vielversprechend. DSDS-Zweite Lisa Bund scheint sich jedoch über einige Sachen nicht im Klaren gewesen zu sein. Sie mache mit, weil sie sich Popularität erhofft. Mag sein, aber wenn sich mal mit Daniel Küblböck gesprochen hätte, wüsste sie, dass man ihn zwar noch kennt, er aber nie wieder Hits hatte. Und, noch lustiger: Als klar war, dass sie morgen die erste Dschungelprüfung absolvieren muss, meinte sie: Sie hätte alle ihre Fans animiert anzurufen. Hallo, Lisa? Deine Fans sollen sich in die Dschungelprüfung voten? Hast du vielleicht was falsch verstanden? Wie auch immer, viel Spaß.
Dass ein Mann wie Björn-Hergen Schimpf dort mitmacht, verwundert schon. Alle anderen scheinen das Geld sehr zu brauchen.
Aber das soll uns egal sein. In den nächsten zwei Wochen erfreuen wir uns an bester Unterhaltung. An Zickenkriegen vom feinsten. Auf Ekelprüfungen. Und Dirk und Sonja.

Hits: 125

3 Kommentare zu “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!: Auftakt 2008”

  1. Felix

    Zum Trash-Vorwurf die FAZ:

    Der Vorwurf des „Trash“-Fernsehens führt ohnehin in die Irre, denn kaum eine Show wird so professionell und gleichzeitig liebevoll produziert wie diese, das zeigte auch der gestrige Auftakt der dritten Staffel.

    Wenn Lisa Bund hilflos am Seil baumelt, ist „Hard to be a girl“ zu hören, zu Barbara Herzsprungs Auftritt läuft „You dont have to be beautiful“, und ganz subtil wird es, wenn der schwulen Ross in seiner Panik nachts am Lagerfeuer fast zärtlich von Obermacho Tomekk getröstet wird: Die Instrumentalmusik im Hintergrund ist der Soundtrack von „Brokeback Mountain“.

  2. Felix

    Habe gerade gesehen, dass die “Zusammenhalten”-Gürtel, die Barbara ins Camp schmuggeln wollte, für 79,00 Euro pro Stück von ihr verkauft werden.

  3. RT

    Seltsam, den FAZ-Text kannte ich auch, obwohl ich gar nicht FAZ lese…

Einen Kommentar schreiben: