Tagesarchiv für 11. Januar 2008

RTZapper

SSDSDSSWEMUGABRTLAD: Das Finale

Freitag, den 11. Januar 2008
Tags: ,

DO 10.01.2008, 23.20 Uhr, ProSieben

Es ist eigentlich ein Skandal: Warum bitteschön läuft das Finale von Stefan Raab Castingwettbewerb “SSDSDSSWEMUGABRTLAD” versteckt im Nachtprogramm? Wer sieht sich das an einem Donnerstagabend bis 1.45 Uhr (!) an? War davor die Schrottsendung “Simply The Best” wirklich so wichtig, als dass sie nicht auch einmal hätte ausfallen können? (Achtung! Das war eine rhetorische Frage!)
Okay, die Show ist ein sehr billiger Abklatsch der RTL-Sause “Deutschland sucht den Superstar” gewesen. Die Finalshow hatte das identische Konzept – nur eben liebloser (in der Kulisse in “TV total”) und dazu noch schnarchiger moderiert.
Aber die Beiträge hatten es nun wirklich nicht verdient, weit nach Mitternacht präsentiert zu werden. Zumidnest drei der vier Finalisten hatten große Klasse, tolle Stimmen und inbesondere Kandidat Gregor großartige selbstgeschriebene Songs im Angebot.
Zu einer besseren Sendezeit und dementsprechend ein paar Euro mehr Budget hätte die Show echt Stil gehabt. So wird es schwer, aus der Gewinnerin (Gregor hätte es werden müssen!) auch einen echten Star zu machen. Denn wer registriert das denn schon in der Nacht zum Freitag gegen 1.45 Uhr?

RTZapper

Simply The Best

Freitag, den 11. Januar 2008
Tags: ,

DO 10.01.2008, 22.20 Uhr, ProSieben

Eine Top-Ten-Liste, eine Moderatorin, die Belangloses von sich lässt, zehn Filmchen und viele Promis vor der Bluebox, die wahnsinnig Spannendes zur Top 10 zu sagen haben. Das ist “Die 10…” bei RTL. Ähm, nein, Verzeihung, in diesem Fall ist das “Simply The Best” bei ProSieben. Sonja Zietlow wird durch Sonya Kraus ersetzt, ein paar Themen leicht variiert und fertig ist der billige Abklatsch.
ProSieben hat sich vom Ideengerümpel mal wieder das Material von ganz unten hervorgekramt und sendet das Ganze jetzt jeden Donnerstag. Sehr einfallsreich. Heute wuren die zehn Popstars mit den krassesten Abstürzen durchgenudelt. Da passt der Titel “Nur das beste” natürlich voll und ganz. Promis im tiefsten Dreck sind ja auch echt “Simply The Best”.
Das einzig interessante an dieser nichtsnutzigen Zeitverschwendung war eigentlich nur, dass irgendjemand offenbar vergessen hat, Promiexpertin Sibylle Weischenberg zu schminken – was fatal ist! Denn die Frau, die mit einem Job im Fernsehen rumlümmelt, der sich “Society-Expertin” nennt, macht sich darüber lustig, dass Courtney Love ja auch nur die Frau von irgendjemandem sei. Frau Weischenberg soll sich mal an ihre eigene Nase fassen.