Tagesarchiv für 28. Dezember 2007

RTZapper

Trailer: Kanal Telemedial

Freitag, den 28. Dezember 2007
Tags:

FR 28.12.2007, 20.57 Uhr, Kanal Telemedial

“Wurden Sie durch Kanal Telemedial bereichert?”
Ja, die guten Menschen von Kanal Telemedial meinen diese Frage wirklich total ernst. Falls es wirklich irgend jemanden geben sollte, der diese Frage mit “Ja” beantwortet, der wird dazu aufgefordert, eine Telefonnummer anzurufen. Ein Anruf kostet – und jetzt schnallt euch bitte an – 30 Euro.
Richtig gelesen. Aber ich schreibe es gern noch mal: 30 Euro.
Damit leiste der Zuschauer nämlich einen Energieausgleich. Kanal Telemedial, der Sender, bei dem die Zuschauer für lumpige 2 Euro pro Minute Astroweisheiten gesagt bekommen, nennt sich nun nämlich “Mehrwertfernsehen”.
Mehrwertfernsehen bedeutet in diesem Fall aber: Die Gewinne für Kanal Telemedial werden größer, wenn die Zuschauer bei diesem Unfug mitmachen.
Denn seien wir doch mal ehrlich: Die Frage müsste der Zuschauer eigentlich an Kanal Telemedial richten. “Wurden Sie auch durch Ihre Zuschauer bereichert?” Und wenn die Herrschaften des Senders diese Frage mit “Ja” beantworten können (und ich vermute, sie können das), dann wird es aber wirklich höchste Zeit, dass auch Kanal Telemedial den Engergieausgleich leistet: Ganz einfach mal den Saft abdrehen.
Denn dann bleibt uns allen auch der schreckliche Kanal-Telemedial-Song erspart: Hobby-Astrologen, die wirklich nicht viel können. Und eben schon gar nicht singen. Liebe Astro-Möchtegern-Fernsehprofis: Lasst doch endlich mal eure Zuschauer in Ruhe. Und, liebe Kanal-Telemedial-Zuschauer: Lasst euch nicht verarschen!

Hits: 81

RTelenovela

Ein Sieg und viele Niederlagen

Freitag, den 28. Dezember 2007
Tags: , ,

Sporttag im Turm. Erst zwei Stunden Badminton mit und gegen Marcel und Franzi. Sagen wir mal so: Am Ende hat Marcel geschwitzt. Und das ist ja auch schon mal was. Weitere nennenswerte Erfolge unsererseits sind an dieser Stelle leider nicht zu verkünden. Verloren. Auf ganzer Linie.
Dafür lief es am Abend beim Bowling ein bisschen besser. Aber was heißt ein bisschen: In einer Runde besiegte ich Marcel und Nico – war ich der beste. Wo ich doch nun nicht wirklich echte Bowling-Fähigkeiten aufweise. Und jetzt auch ansatzweise einen wunden Daumen habe. Angeblich bin ich der einzige Bowlingspieler Oranienburgs, der mit der Vorhand bowlt. Mir persönlich ist es ja egal, mit welcher Hand ich bowle, Hauptsache, die Kugel kommt da an, wo sie ankommen soll. Von fünf Runden konnte ich so zumindest eine für mich verbuchen. Über die anderen soll an dieser Stelle nicht weiter gesprochen werden…

Hits: 83