Tagesarchiv für 14. Dezember 2007

RTZapper

Tagesschau: Im 10-Minuten-Takt

Freitag, den 14. Dezember 2007
Tags:

FR 14.12.2007, 5.20 Uhr, Das Erste

Innerhalb von acht Minuten kann verdammt viel passieren. Unglücke können sich ereignen, Regierungen zurücktreten – oder auch einfach nur: gar nichts.
Das Erste sendete heute früh um 5.20 Uhr eine Ausgabe der “Tagesschau”. Eigentlich war sie sehr viel früher angesetzt, aber weil José Carreras seine Show am Vorabend fast eine Stunde überzog, musste auch die “Tagesschau” warten. Christine Dohnau hatte in dieser Nacht nur diesen einen Einsatz. Und am Ende: “Die Tagesschau meldet sich wieder um 5.30 Uhr.”
Ah ja. Das waren nur gut 8 Minuten danach.
Und wirklich: Um 5.30 Uhr begann das “ARD-Morgenmagazin”, und wieder gab es eine “Tagesschau”. Nur zehn Minuten nach der vorherigen Ausgabe. Diesmal jedoch mit Judith Rakers, die aber genau die gleichen Meldungen verlas wie ihre Kollegin zehn Minuten vorher. Klar, in der kurzen zeit passierte nichts Neues.
Frage: Warum hätte man auf die 5.20-Uhr-Sendung nicht einfach verzichten können? Sie war überflüssig. Und Christine Dohnau hätte eventuell eine freie Nacht gehabt.

Hits: 131

RTZapper

Prinzessin Trash und ihr Hofstaat

Freitag, den 14. Dezember 2007
Tags: ,

DO 13.12.2007, B.Z.

Wie goldig! Paris Hilton in Berlin! Unfassbar spannende Angelegenheit! Irgend so eine Partygesöff-Firma hatte sie in die Hauptstadt geholt, damit sie mal so richtig die Werbetrommel rühren kann. Und dankenswerterweise ist die B.Z. der Sause so richtig auf den Leim gegangen. Schon in der Unterzeile der Überschrift findet sich der Name der Firma wieder, ebenso im Artikel selbst.
Werbeauftrag in der B.Z. erfüllt.
Und so erlebte die Presse Sternstunden der PR. Paris Hilton auf der Rodelbahn auf dem Potsdamer Platz. Paris Hilton mit Knut-Kuscheltier, küssend. Süüüß! Paris Hilton beim Sushi-Essen.
Unheimlich spannend.
Ebenso interessant (nur für wen?) ist es, welche Jogginganzugmarke Fräulein Hilton trägt. Zitat: “Paris Hilton (26) in Berlin. Im Jogginganzug (an dieser Stelle ist der Markenname genannt, Anm. d. Verf.) checkte sie am Dienstagabend (…) ein.”
Man muss nicht (doch, die B.Z. muss) extra erwähnen, dass Paris Hilton im Hilton eincheckte. Aber wen interessiert es, welchen Jogginganzug sie trug? Außer der Verfasserin des Artikels und der Modefirma selbst.
Aber es ist immer wieder nett zu sehen, dass nichtige PR-Termine es trotzdem immer wieder extrem prominent in die Zeitung schaffen. Danke, Paris Hilton. Gruß und Kuss.

PS: Ein paar Seiten weiter wird ganz klein vermeldet, dass zwei Hörbuchverlage 60000 bzw. 12000 Hörbücher an die Organisation “Die Tafel” gespendet haben. Namen wurden nicht genannt. Dabei wäre es hier durchaus angebracht gewesen. Aber da war ja auch die Hilton nicht mit dabei, mit ihrem doofen Jogginganzug, den sie sicher nicht mal selbst zahlte.

Hits: 71