RTZapper

ZAPPER VOR ORT: Mika in Berlin

MO 05.11.2007, Berlin, Columbiahalle

In der Berliner Columbiahalle wurde heute Abend eine große Popparty gefeiert. Auch wenn Mika seine Fans bis weit nach 22 Uhr warten ließ: Das Warten hat sich gelohnt.
Mika vereint die Musikstile der 70er- und 80er-Jahre mit dem heutigen. Eine Mischung, die so eingängig ist, dass man schon beim ersen Hören voll mitgeht. wenn man nicht schon, wie die meisten Berliner, das Mika-Album sowieso schon in- und auswendig kennt.
Aber auch für Nichtkenner waren die Songs abseits von “Grace Kelly”, “Relax, Take It Easy” und “Big Girl” echte Abräumer. Dazu noch nette Einfälle wie einen Konfettiregenschauer auf der Bühne, vor dem skich Mika mit einem Schirm schützt. Ein großer Geist rette ihn aus seiner misslichen Lage. Sehr viel kitsch – aber warum nicht.
Grell und bunt endete das Konzert nach 90 Minuten mit “Lollipop”, großen Gummibällen, Konfetti und Luftschlangen. Ein großartiger Abend für Mädchen und für Jungs.

Hits: 155

3 Kommentare zu “ZAPPER VOR ORT: Mika in Berlin”

  1. Vancouver34

    ich war da und es war rammelvoll

  2. RT

    Stimmt. Allerdings nicht ausverkauft. Oben wars ziemlich leer. Aber egal, war trotzdem toll.

  3. RTiesler.de » Blog Archive » Erst Mika, dann Babsi

    […] Schon beim Konzert von Mika in der Columbiahalle waren wir uns über den Weg gelaufen – dort hatte mich unser Ex-Volo Steffen allerdings nicht bemerkt. Nun trafen wir uns bei Barbara Schöneberger wieder. Damit wir uns aber diesmal nicht verfehlen konnten, saßen wir sogar direkt nebeneinander. Ist ja nicht so, dass das Tempodrom eine kleine Stätte wäre. Aber der Zufall wollte es so, dass Steffen und seine Begleitung sowie meine Eltern und ich nebeneinander saßen. Wir haben uns bereits fürs nächste Konzert verabredet. Für welches? Tja, wir lassen uns überraschen. […]

Einen Kommentar schreiben: