Tagesarchiv für 29. Oktober 2007

aRTikel

Von Ossis und Kranichen

Montag, den 29. Oktober 2007
Tags: , , ,

Talkshow in der Tiefsten Provinz mit Axel Prahl und Petra Zieger

MAZ Oranienburg, 29.10.2007

KREMMEN
Eine Talkshow ohne Kameras? Da hat Schauspieler Axel Prahl gleich zugesagt. Zum zweiten Mal lud Inforadio-Moderator Dietmar Ringel zur Gesprächsrunde ins Theater „Tiefste Provinz“ nach Kremmen. Schon seit Wochen war die gestrige Veranstaltung ausverkauft.
Kein Wunder, angesichts der Gäste: Allen voran Axel Prahl, bekannt aus dem Münsteraner „Tatort“ und aus Filmen wie „Halbe Treppe“ und „Du bist nicht allein“. Sängerin Petra Zieger feiert mit ihrer Band im kommenden Jahr ihr 25. Bühnenjubiläum und hatte vor einem halben Jahr ihr Album „Nimm mich“ auf den Markt gebracht. Zu Gast waren auch Hypnotherapeut und Personal Coach Karsten Noack sowie Torsten Seeger, Vorstandsmitglied im Förderverein Oberes Rhinluch.
„Ich habe Sie immer für einen Ossi gehalten“, meinte Moderator Dietmar Ringel zu Axel Prahl. Er komme stattdessen aus dem Arbeiter- und Bauernstaat Schleswig-Holstein, so der Schauspieler.
Die Zuschauer in der Tiefsten Provinz haben im Laufe der 150 Minuten viel erfahren: Torsten Seeger erzählte, dass man den Kranichen in Linum an deren Verhalten ansehe, ob sie aus der Uckermark kommen oder von weiter weg. Axel Prahl zu den Kranichzählungen: „Wie zählt man denn eigentlich 100000 Tiere?“ Seeger: „Eins, zwei, drei…“ Großer Lacher im Publikum.
Karsten Noack brachte den Kremmenern bei, wie man vor Auftritten vor großem Publikum die Nervosität ablegt. Petra Zieger berichtete von ihrer thüringischen Küche. Das Haus zum Beben brachte sie mit zwei ihrer Songs, auch Axel Prahl griff am Ende zur Gitarre. Für die Gäste ein wundervoller, abwechslungsreicher und spannender Vormittag. Einziges Manko: Zweieinhalb Stunden sind schon ganz schön heftig, eine Begrenzung auf gute zwei Stunden wäre durchaus sinnvoll.
Im Januar soll es den nächsten Provinztalk geben.

Hits: 61

RTZapper

Evelyn Hamann ist tot

Montag, den 29. Oktober 2007
Tags: , ,

Loriot machte sie berühmt. Sie war Frau Hoppenstadt. Sie erlange das Jodeldiplom. Heute ist Evelyn Hamann im Alter von 65 Jahren nach einer kurzen schweren Krankheit gestorben.
Wir werden sie in Erinnerung behalten als genervte Hausfrau Melzer, die ihren pensionierten Ehemann ertragen musste. Als die Geliebte von Mama “Pussi”. Aber auch als Carsta Michaelis, die im Hause von Professor Brinkmann für Ordnung sorgte. Und nicht zuletzt als Mörder jagende Adelheid.
Eine große Schauspielerin, eine tolle Humoristin ist von uns gegangen.

Hits: 24