Tagesarchiv für 24. März 2007

RTelenovela

Manchester (2): Der Überblicker

Samstag, den 24. März 2007
Tags: , ,

Faithless live in the UK! Und wir sind dabei!! Dafür sind wir nach Manchester geflogen. Na ja, nicht nur dafür, aber das ist der Hauptanlass.
Feine Sache: Der Veranstaltungsort ist die MEN-Arena. MEN steht für “Manchester Evening News” und ist eine Zeitung. Eine Halle nach einer Zeitung benannt – die bestimmt auch dafür zahlt. Wäre doch mal eine Idee für die gute alte Tante MAZ! Oranienburg braucht so was!!
Gigantisch! Als wir die Arena betreten, kommen wir ins Staunen. Das Ding ist riesig, größer als die Max-Schmeling-Halle.

Einerseits und andererseits.
Die Einlasskontrollen sind ersataunlich lasch. Während man in Deutschland abgesucht wird, passiert in England in dieser Hinsicht nichts. Aber es scheint trotzdem zu funktionieren. Denn in der gesamten Halle standen zig Leute in knallgelben Jacken – Aufpasser, Helfer, Überblicker.
Weil ich unschlüssig auf meine Karte sah und nicht wirklich wusste, wo ich hin sollte, sprach mich unser Überblicker gleich an. Und – na ja – das, was er mir alles erklärte, habe ich sowohl akustisch als auch sprachlich nicht ganz gepeilt. Aber der Überblicker war nicht etwa genervt. Nein, er stieg mit uns hoch in die Ränge, um uns die Plätze zu zeigen.
Was mir fast ein wenig peinlich war.
Überflüssigerweise. Denn im Laufe der nächsten Minuten machte er das immer wieder. Zeigte die Plätze, achtete darauf, dass die Treppen frei blieben und niemand seine Füße auf die Lehne des vorderen Stuhls stellte.
Er hatte alles im Blick!

Wir saßen fast ganz oben. Die Bühne war im Grunde nur mit Fernglas zu sehen.
Egal. So hatten wir den Blick aufs Ganze – und auch das war, ja, gigantisch. War es am Anfang auch noch erschreckend leer, füllte sich bis zum Beginn des Faithless-Auftritts die Halle bis auf den letzten Platz.
Ich schätzte die Menge auf etwa 15000 Menschen. Die pure Gänsehaut-Atmosphäre. Wenn alle zusammen bei “God is a DJ” mitgrölen, “One” bei “We become 1” die “One” schreien – einfach geil! Allein dafür hat sich die Reise schon mal gelohnt!

Es ist Wahnsinn, was die Engländer während so eines Konzertes in sich reinschütten. Die Bierleichen, oft auch weiblich, torkelten öfter mal die lange Treppe runter. Dabei kostete ein Becher Bier rund 4 Pfund, also etwa 6 Euro!
Der Überblicker lotste die Betüdelten hinunter. Auch sonst hatte er immer ein Auge auf uns alle im Block. Sprintete hoch, wenn er etwas sah, was unerlaubt war.
Wir fühlten uns sicher.

Hits: 258