Tagesarchiv für 22. März 2007

RTelenovela

Traumtagebuch (13): Überfall!

Donnerstag, den 22. März 2007
Tags: ,

-> 9.3.2007

Ich fahre zur Tankstelle hinter Oranienburg-Eden. Im Traum gibt es allerdings die neue B96 (noch) nicht und die Tankstelle befindet sich von Eden kommend nicht rechts, sondern links von der Straße.
Als ich gerade im Laden bezahlen will, schreien plötzlich reinkommende Leute: “Überfall!” Sie ballern wie wild im Laden rum.
Ich habe noch zeit, mir mein Handy zu schnappen, um die Polizei zu rufen. In diesem Moment schießt einer der Gangster mit seiner Waffe auf mich – allerdings nur mit einer Art Platzpatrone, die nur kleine Kratzer, aber nicht Schlimmes verursacht.
Szenenwechsel: Bei mir zu Hause – alle Gangster liegen verschnürt auf dem Fußboden und ich warte auf die Polizei. Bis mir einfällt, wenn sie kommen, dann natürlich zur Tankstelle und nicht zu mir nach Hause.
Also rufe ich auf der Polizeiwache an, um den neuen Umstand mitzuteilen. Man sagt mir, die Polizei sei an der Tankstelle, habe niemanden mehr vorgefunden, aber die Spuren gesichert. Und man erde dann schnell zu mir kommen und die Typen verhaften.
Dann wurde ich geweckt…

Hits: 15

RT im Kino

Alpha Dog – Tödliche Freundschaft

Donnerstag, den 22. März 2007

Das Vorbild von Dealer Johnny Truelove (Emile Hirsch) ist sein Vater Sonny (Bruce Willis). Mehr noch: Er will noch besser sein als er. Bei seinen Geschäften gerät er an den Neonazi Jake Mazursky (Ben Foster). Der bleibt ihm 1000 Dollar schuldig. Kurzerhand entführt er Jakes jüngeren Bruder Zack (Anton Yelchin). Nun liegt es an Johnny und seiner Gang (u.a. mit Justin Timberlake), den Jungen zu bewachen.
Drogen, Alkohol, Gewalt: In “Alpha Dog – Tödliche Freundschaft” bekommen wir einen mitunter beklemmenden Eindruck in ein angstmachendes Milieu, mit dem man eigentlich wenig zu tun haben will. Rebellische Jugendliche, die ihre Ziele mit allen Mitteln durchsetzen.
Fast könnte man meinen, der Film von Nick Cassavettes ist eine Doku. Das ist er nicht, aber ganz sicher ist das, was wir das zu sehen bekommen, ziemlich realistisch. Überraschend gut präsentiert sich in diesem Film Sänger Justin Timberlake.

->> 3/5

Hits: 11