RTelenovela

Tonstörung

Schon gestern Abend fing es an. Schon bevor “Yomo” im Hennigsdorfer Stadtklubhaus in die zweite Runde ging, merkte ich, dass irgendwas nicht stimmte. Der Tinitus, den ich ja schon ewig habe, hatte sich auf meinem rechten Ohr verstärkt. Auch, als ich dann zu Hause war, war es in der Ruhe dann doch ziemlich laut auf den Ohren.
Heute morgen bin ich sehr viel früher aufgewacht als sonst. Mit einem unguten Gefühl lag ich in meinem Bett. Jetzt war es allerdings das rechte Ohr. Ich hörte schlechter, dafür war das Rauschen und Pfeifen lauter.
Ich stand auf, schnappte frische Luft im Garten. Ich beschloss dann, mich noch mal hinzulegen. Tatsächlich schlief ich auch wieder ein (siehe auch Traumtagebuch 9).
Gegen Mittag hatten sich die Tonstörungen wieder auf das linke Ohr verlagert. So kam es, dass ich mich nach dem Mittagessen wieder in mein Bett begab und den überwiegenden Teil des Tages dort verbrachte…
Insgesamt scheint es jetzt, um kurz vor 1, ein wenig besser zu sein. Allerdings ist das linke Ohr noch immer ziemlich geräuschemfindlich.
Abwarten, was morgen ist – wenn es nicht besser wird, muss ich wohl zum Arzt…

Hits: 36

2 Kommentare zu “Tonstörung”

  1. UltimateHerosWelt

    Ich hab mal irgendwo gelesen das Tinitus dadurch kommt das das Ohr schlecht durchblutet wird

  2. RT

    Stimmt. Der HNO-arzt hat mir heute auch Tabletten mitgegeben, die dem entgegenwirken sollen. Allerdings habe ich nicht das Gefühl, als sei das Problem damit erkannt…

Einen Kommentar schreiben: