RTelenovela

Bahnbekanntschaften (11): Der Mundharmoniker

Man sieht ihn ganz oft im Berliner U-Bahnhof Kurfürstendamm. Wer hier öfter aus der U9 steigt und zur Treppe läuft, wird ihn sicher schon mal gesehen – und gehört haben: den Mundharmoniker.
Ein alter Mann in einem ziemlich desolaten Zustand steht, auf eine Krücke gestützt, am Rand und spielt Mundharmonika. Oder besser gesagt: bringt irgendwelche Töne damit hervor. Von Spielen, von einer Melodie kann jedenfalls keine Rede sein.
Der Mann gibt ein trauriges Bild ab. Mit ranzigen Klamotten steht er da, in Trainingshosen, kaputten Schuhen. Auf einem Auge scheint er blind zu sein. Auch sonst scheint er diverse körperliche Gebrechen zu haben.
Steht er da – es ist jedenfalls mal ein kurzer Moment des Schocks. Man mag ihn gar nicht ansehen, was widerum ein total schlechtes Gewissen auslöst. Man will ihn quasi ignorieren, kann das aber bei weitem nicht.
Ein Stück traurige Realität in der Hauptstadt.

Hits: 237

Einen Kommentar schreiben: