Tagesarchiv für 24. September 2006

RTZapper

Schlag den Raab

Sonntag, den 24. September 2006
Tags:

SA 23.09.2006, 20.15 Uhr, ProSieben

Die neue Show mit Stefan Raab: eine riesige Enttäuschung! Am Anfang 50 Minuten nichts als Gelaber. Und als es endlich mal los ging, wurde es leider nicht besser. Langweilige, teilweise kindische Spiele. Technik, die mehr versagte, als begeisterste. Und das Ganze dauerte auch noch fast vier Stunden.
Hier ist alles schief gegangen, was schief gehen konnte. Die Show machte einen verdammt unvorbereiteten Eindruck. Es kam kaum Spannung auf. Moderator Matthias Opdenhövel gab dem Showgerümpel den Rest mit seiner vollkommen uninsperierenden Moderation. Wo war Kai Pflaume? Warum hat Elton das Ganze nicht moderiert? Oder Oliver Pocher? Dieser Mist hatte null Drive.
Die Kandidatin hatte zudem keine Chance. Es wäre spannender gewesen, wenn beide besser vorbereitet gewesen wären.
“Schlag den Raab” war ein gewaltiger Schuss in den Ofen. Selten so einen Mist gesehen.

Hits: 1703

RTelenovela

Abschied im Zorn

Sonntag, den 24. September 2006
Tags:

Ich nehme Abschied von meinem DVD-Recorder der Marke Tevion. Er hat unsere kleine Welt am Sonnabend gegen 16.10 Uhr für immer verlassen. “O.C. California” war die letzte sendung, die er aufgenommen hat. Das heißt: die er aufnehmen sollte. Mittendrin fror das Bild ein – und das war’s dann. Als ich aus Velten wiederkam, hatte ich nur das Standbild. Ich konnte nur noch den Stecker ziehen. Jetzt nimmt er keine DVDs mehr an. Weder selbstbespielte, noch gekaufte. Schöne Scheiße.
Spaß hatten wir selten aneinander. Ständig stockte das Bild bei eigenen Aufnahmen. Oder er nahm auf, aber speicherte nicht. Das waren unsere spaßigsten Stunden miteinander.
Lieber DVD-Recorder: Ruhe in Frieden.
Ich werde nun wohl das Geld für einen Festplattenrecorder ausgeben müssen/dürfen/wollen…

Hits: 1631

RTelenovela

Schweiß

Sonntag, den 24. September 2006
Tags: ,

Velten-Süd ist mir unangenehm. Zunächst mal die hässlichen DDR-Plattenbauten. Die Flächen zwischen den Blöcken sind ungepflegt. Vertrocknetes, sehr hoch stehendes Gras. Sieht schwer nach Ghetto aus.
Und mittendrin eine Kita.
Nun gut, die sit an sich nicht schlimm, sogar sehr schön. Die Leute dort geben sich große Mühe.
Heute wurde dort der 20. Geburtstag der Einrichtung gefeiert. In praller Sonne stand eine Bühne, auf der die Kleinen einiges darboten. Ich stand in der Masse – und um mich herum nur stark riechende Menschen. Es roch, nein, es stank nach Schweiß. Wäscht sich denn niemand in Velten-Süd??
Auf der Liste der schönsten Orte in Deutschland wurde es Velten-Süd wahrscheinlich nicht in die Top 10000 schaffen…

Hits: 1529

RTelenovela

Tempo 30 – Pssst…!!

Sonntag, den 24. September 2006
Tags: , , ,

Die Leute in Borgsdorf wollen ihre Ruhe. So eine blöde Landesstraße stört da doch nur. Was müssen die Penner auch durch das Dorf fahren? Können sie doch auch wo anders. Oder wenn schon, dann bitte laaaangsam.
Gesagt, getan: Auf der gesamte Strecke durch Borgsdorf (Strecke Velten-Borgsdorf-alte B96) gilt Tempo 30 – wegen Lärmschutz. Nun ist es ja nicht so, dass hier permanent Stau herrscht. Auch die Straße ist nicht so schlecht, als dass man darüber rumpeln würde. Selbst die Fahrt über die neue Brücke darf man nur mit 30 km/h genießen.
Reine Schikane!
Bleibt die Frage: Warum Tempo 30 im beschaulichen Borgsdorf und nicht in wirklichen Wohngebieten?

Es gibt aber Autofahrer, denen ist so was völlig wurscht. Am Autobahnsee zwischen Borgsdorf und Velten schoss plötzlich ein Mercedes (OHV-EN xxx) von hinten auf mich zu. Tempo 30 war da sicher nicht im Spiel. Und die 100, die ich fuhr, waren ihm auch definitiv zu wenig.
Er überholte mich – und musste gleich wieder scharf abbremsen, weil nicht weit weg von mir ein Auto nach links abbiegen wollte. Fast hätte es geknallt.
Geknallt hätte es auch fast am Veltener Ortseingang, als er gleich eine ganze Kolonne überholte und fast gegen einen Wagen knallte, der aus der Nebenstraße kam.
Sollen sie doch mit ihrer Protzkiste machen, was sie wollen. Aber mit ihrem Egoismus sollen sie gefälligst alle anderen in Ruhe lassen.

Hits: 1731