Tagesarchiv für 6. September 2006

RTZapper

ZDF Sport extra: Fußball-EM-Qualifikation

Mittwoch, den 6. September 2006
Tags: , , ,

MI 06.09.2006, 20.15 Uhr, ZDF

Ja ja, da kommt schon ein bisschen Langeweile auf. 0:13 für Deutschland, San Marino ist nicht zum Zuge gekommen. Schön, dass das ZDF jetzt auch schon Trainingsspiele der deutschen Fußballnationalmannschaft überträgt. Ach – das war ein EM-Qualifikationsspiel? Sah nicht wirklich so aus…
Hab ich mich übrigens verhört? Kurz vor Schluss sangen Leute im Publikum die deutsche Hymne und ich meine, Rufe gehört zu haben: “Ausländer raus!”. Ich hoffe, ich habe mich verhört. Ich habe mich bestimmt verhört! Hätte doch sonst jemand unterbunden.

Hits: 1533

aRTikel

Zurück in die 60er

Mittwoch, den 6. September 2006
Tags: , ,

Die Lonely Star Club Band bringt Oranienburger mit Beatles-Hits zum Tanzen

MAZ Oranienburg, 6.9.2006

RT/KATJA HELLMYS 

ORANIENBURG

Die begeisterte Menge im Oranienburger Schlosshof feierte. Mit dem trügerischen Gefühl, die musikalische Ära der 60er, wie die der guten Coverbands, sei längst vorbei, kamen Hunderte am Sonnabend zur Benefizveranstaltung „Zukunft Mensch“. Hier fand am Abend genau 40 Jahre nach der letzten Tournee der Beatles eine „Wiederauferstehung“ statt.
Die Lonely Star Club Band ließ die ersten Gitarrensaiten erklingen. Das Quartett aus der Hauptstadt, bestehend aus den vier jungen Männern mit den „Künstlernamen“ Crispy Lemon, Ring Tone, Frozen Fartstick und Reggi McIdol, brachte die Oranienburger zum Tanzen. Den Weg in die Kreisstadt fanden die Mitte bis Ende 20-Jährigen durch die bereits einen Tag davor aufgetretene Band Die Zivilisatoren, wie Schlagzeuger Robert Memmler im Anschluss an das Konzert erzählte.
Die Lonely Star Club Band ist ein sehr gelungenes Zusammenspiel von Musikschaffenden wie Frank und Robert Memmler, die als Bassist und Drummer übrigens mit der Berliner Indierockband Fuzzy Casino unterwegs sind.
Die noch unaufgebrauchte Energie der im März 2005 gegründeten Band zeigte sich in Oranienburg mit einer wahren Spiellust, die das Publikum in eine richtig gute Stimmung versetzte.
„Den allerersten Auftritt hatten wir noch als Fucking Star Club Band“, erzählt Robert Memmler. Doch das war wohl nicht ganz die feine Art. Für die Teilnahme am Beatles-Contest des Estrel Convention Centers in Berlin wurde die Band umbenannt. Tatsächlich gewann die Lonely Star Club diesen Wettbewerb.
Die Gruppe spielt vornehmlich die Beatles-Hits der ersten Stunde. Songs wie „Yesterday“ oder „All you need is love“ werden ausgelassen. Und natürlich überzeugte die Band auch dadurch, dass es das Publikum vor der Bühne nicht mit überflüssigen Floskeln belastete, sondern ihren Auftritt auf das Wichtigste konzentrierte, die Musik.
Spätestens bei „Why don’t we do it in the road“ wuchs die Zahl der Menschen, die ausgelassen tanzten, merklich. „Es war echt toll, in dieser Kulisse spielen zu dürfen“, freute sich Robert Memmler im Anschluss. Sein Bruder Frank ergänzte: „Wir kommen im nächsten Jahr gern wieder.“ Nicht nur die Zuschauer waren begeistert, sondern auch die Veranstalter. Für Mitorganisatorin Yvonne Steinberg gehörte der Auftritt der Lonely Star Club Band zu ihren persönlichen Lieblingsmomenten dieses Wochenendes, wie sie am Sonntag auf MAZ-Nachfrage sagte.
Insofern ist wohl mit einem baldigen Wiedersehen zu rechnen!
Die Starfucker, Coverband der Rolling Stones, hatten es nach dem grandiosen Auftritt der „Beatles“ richtig schwer.

Hits: 1689

RTZapper

Das Reisequiz

Mittwoch, den 6. September 2006
Tags: ,

DI 05.09.2006, 23.30 Uhr, Sonnenklar TV

9live und Co. sind Abzocker. Das wissen wir. Das weiß ich. Aber trotzdem. Hin und wieder spende ich dann doch mal 49 Cent. Wie in einer Lotterie. Es könnte ja mal klappen.
Und es hat geklappt. Gleich beim ersten Versuch.
Auf Sonnenklar TV bin ich eigentlich nur gelandet, weil ich sehen wollte, ob es da noch diese seltsame Astrologiesendung gibt. Es gibt sie nicht, stattdessen wird gequizzt. Bringt ja auch mehr Geld.
Gesucht werden Wörter, die mit “Tee” anfangen.
Also – ein Anruf. Und diesmal gibt es keine Bandansage. Es klingelt und eine Frau sagt “Hallo?” Ich bin total perplex. Das ist die Frau im Fernsehen.
Ich sage meinen Namen und: “Teemixgetränk”. Alles andere wurde schon gesagt.
“Nein, ist leider nicht dabei. Tschüß!”
Und schon ist es wieder vorbei.

Hits: 1769

RTZapper

Tennis: US-Open 2006 – Ginepri-Haas

Mittwoch, den 6. September 2006
Tags: , ,

DI 05.09.2006 (Mi.), 2.00 Uhr, Eurosport

Die Welt wird immer modernder. Auch im Sport. Beim tennis zum Beispiel gibt es immer wieder strittige Entscheidungen. war der Ball im Aus oder nicht? Früher zofften sich die Spieler darüber immer gern mit dem Schiedsrichter.
Das Spektakel gibt es nun nicht. Stichwort: Challenge.
Heute Nacht lief eine Wiederholung des US-Open-Matches zwischen Tommy Haas und Robby Ginepri. Tommy verschlug einen Ball und war sich sicher, dass er drin war.
Bei der Challenge gibt es nun einen Computerbeweis, der genauen Aufschluss über den Ball gibt. Er war Aus.
Tolle Sache. Wieso werden solche Beweise bloß nicht beim Fußball verwendet? Warum müssen da immer alle rumrätseln und über die Schiris meckern?

Hits: 1461