Tagesarchiv für 22. Juli 2005

RTZapper

Ansprache von Bundespräsident Horst Köhler

Freitag, den 22. Juli 2005
Tags: , , , ,

DO 21.07.2005, 20.15 Uhr

Um die Rede von Bundespräsident Horst Köhler am Donnerstagabend wurde ein riesiger Aufriss gemacht. Was er zu sagen hatte, war ja auch nicht ganz unwichtig. ARD, ZDF, Sat.1, RTL und die Nachrichtensender schmissen ihr Programm um. 20.15Uhr sollten die wichtigen Worte gesprochen werden. Live aus Berlin. „Jeden Moment muss es losgehen“, meinte ARD-Moderator Thomas Roth mit Blick auf seinen Monitor. Während Köhlers Ansprache wurde auf den meisten Sendern der Hinweis „live“ eingeblendet. Was wenige wussten: Köhlers Rede war in Wirklichkeit aufgezeichnet, einige Minuten vorher schon. Verraten wurde das auf den Medienseiten im Videotext der ARD. In einem kleinen Nebensatz. Warum aber sollte den Zuschauern vorgegaukelt werden, Horst Köhler spreche live zu uns? Wäre sonst der Event-Charakter der ganzen Veranstaltung flöten gegangen? Werden wir vom Fernsehen nur noch verarscht?

Hits: 10833

aRTikel

Hier lebt die DDR weiter

Freitag, den 22. Juli 2005
Tags: ,

Der alte Schulatlas leistet noch immer treue Dienste


MAZ Oranienburg, 22.7.2005

ORANIENBURG

Ich benutze ihn heute noch, meinen alten Schulatlas aus DDR-Zeiten. Herausgegeben vom Ministerium für Volksbildung der Deutschen Demokratischen Republik. Die 15.Auflage, gekauft im Jahre 1990. Redaktionsschluss im Juni 1989. Dazwischen ist einiges passiert, wie wir jetzt wissen.
Ich habe mir immer noch keinen neuen Atlas zugelegt. Aber um mal fix nachzublättern, wo genau denn nun eigentlich Palermo liegt, dazu taugt das alte Teil allemal. Schließlich hat sich die Lage der Orte nicht verändert – nur die eine oder andere Grenze.
Schon zu der Zeit, als ich ihn in der Schule benutzte, war er schon komplett unaktuell. Im September 1990, als ich die 6.Klasse der inzwischen abgewickelten Oranienburger Pablo-Neruda-Oberschule besuchte, war das Ende der DDR schon deutlich abzusehen. Nicht so in meinem Atlas. Dort lebt die DDR weiter. West-Berlin ist dort nach wie vor nur ein grauer Fleck. Die ersten beiden Seiten zeigen politische Gliederung der Erde im Jahre 1922 und 1949. Der Anteil der sozialistischen Länder ist in diesen 27 Jahren angewachsen. Wenn auch flächenmäßig nicht all zu viel, bei näherer Betrachtung.
Ich bleibe meinem Atlas treu. So lange er nicht auseinander fällt…

Hits: 11184