RTZapper

Soundtrack Of My Life

MO 10.01.2005, 20.15 Uhr, ProSieben

Es ist doch immer wieder interessant, was für einen scheinbar undurchdachten Mist die Sender an den Start bringen. „Soundtrack Of My Life“, die neue ProSiebenShow mit Barbara Schöneberger, gehört leider auch dazu. Innerhalb einer Stunde sollen vier Promis aus ihrem Leben erzählen und berichten, welche Songs dabei eine Rolle gespielt haben. Das ist natürlich nichts Halbes und nichts Ganzes. Bei diesem Menschenauflauf in so kurzer Zeit kann nichts Spannendes rauskommen. Dazu gibt es auch noch Beiträge, in denen es seltsamerweise auch um Kinofilme geht. Da gibt es dann so wertvolle Informationen wie: „Bud (Spencer) hat einen Doktor in Jura und Terence (Hill) eine deutsche Mutter.“ Absolut uninteressant ist es auch, was der Heini aus dem Sat.1-Frühstücksfernsehen und andere Halbpromis von diversen Songs halten. Und warum Max Mutzke seinen nicht mal zwei Minuten langen Song ganz am Ende singen musste (wieso überhaupt?) war auch nicht klar. Liebe Barbara, bitte nimm nicht jedes schrottige Showangebot an. Du hast Besseres verdient.

Einen Kommentar schreiben: