Tagesarchiv für 1. Oktober 2004

RTZapper

ZAPPER VOR ORT: Bravo Super Show

Freitag, den 1. Oktober 2004
Tags: , ,

FR 01.10.2004, Berlin, Max-Schmeling-Halle

Die Show muss kurz unterbrochen werden, denn die Band Good Charlotte muss noch einmal einen Soundcheck durchführen. Denn sie wird ja live spielen, betont Ole Tillmann, der Moderator der „Bravo Super Show“, die kürzlich in der Berliner Max-Schmeling-Halle für RTL aufgezeichnet wurde. Damit hob er allerdings gleichzeitig heraus, dass die meisten anderen eben nur mit einem Playback auf der Bühne aktiv waren.
Für viele dieser Bands scheint ein Auftritt bei dieser Show tatsächlich nur ein Pflichtprogramm zu sein. Rosenstolz bewegte zu „Willkommen“ die Lippen und ging danach ohne viel Aufsehen wieder von der Bühne.
Jeanette Biedermann eröffnete die „Bravo Super Show 2004 – Die Zweite!“ Das „Die Zweite“ ist insofern wichtig, weil es das erste Mal ist, dass es eine zweite Show in nur einem Jahr gibt. Der Wahnsinn! Beeindruckend waren an Jeanette zwei Dinge. Erstens: Sie wird im Aussehen immer mehr zu einem Britney-Spears-Klon. Geradezu lächerlich! Und zweitens: Ihre bombastische Pyroshow lenkte gekonnt davon ab, dass ihre Musik ganz schön ätzend ist.
Auf der Pressetribüne wurde das Treiben auf der Bühne mit geringem Interesse verfolgt. Wäre ja auch peinlich, wenn man sich zu einem Applaus für Yvonne Catterfeld hinreißen ließe. Bei einem wurde eine Ausnahme gemacht: Thomas Gottschalk bekam von Michael Mittermeier den Bravo-„Otto“ überreicht.
Letztlich ist die „Bravo Super Show“ nichts anderes als eine Playbackshow (bis auf kleine Ausnahmen) im Schnelldurchlauf: Aventura, Juli, 3rd Wish, B3, Overground, Alexander und so weiter und so weiter. Im Fernsehen sieht das bestimmt schick aus.

Hits: 6019

RTZapper

TV total Springreitturnier

Freitag, den 1. Oktober 2004
Tags: ,

DO 30.09.2004, 20.15 Uhr, ProSieben

Als Stefan Raab das zweite Mal vom Pferd gefallen ist, war das ein Zeichen: Es sollte nicht sein! Wenn Promis in einem Wok eine Eisbahn runtersausen, wenn sie sich beim Boxkampf gegenseitig die Visage grün und blau schlagen – dann ist das in Ordnung. Dann schaden sie eventuell nur sich selbst. Wenn Tiere ins Spiel kommen, sieht das schon anders aus. Raab lud am Donnerstagabend auf ProSieben zu einem Springreitturnier. Abgesehen davon, dass die erste dreiviertel Stunde, in der absolut nichts passierte, sterbenslangweilig war, taten einem die armen Pferde schon Leid. Kein Wunder, dass sie auf Möchtegern-Promis wie die Ein-Tages-Freundin vom RTL-„Bachelor“ absolut nicht hören wollten. Joe Kellys Pferd sprang sogar über die Bande, raus aus der Arena. Für Experten ein Zeichen, wie panisch das Tier gewesen sein muss. Raab lag am Ende mit seiner „Zuckerpuppe“ hinten, verlor gnadenlos. Aber auch sonst hat er mit diesem Event keine Punkte gemacht.

Hits: 4745