Tagesarchiv für 30. August 2004

RTZapper

ZAPPER VOR ORT: PK “7 Zwerge”

Montag, den 30. August 2004
Tags: ,

MO 30.08.2004, Berlin, Savoy-Hotel

Das Restaurant des Savoy-Hotels in Berlin-Charlottenburg stand Montagvormittag ganz im Zeichen des Films. An den Tischen saßen nicht nur Vertreter der Presse, sondern auch Schauspieler wie Otto, Heinz Hoenig (mit Sonnenbrille und grimmig dreinblickend), Nina Hagen und Mirco Nontschev. Viel gelacht wurde allerdings nicht, als Ottos neuer Film „7 Zwerge“ in Ausschnitten gezeigt wurde. Was aber erst mal nichts heißen muss: Pressemenschen sind eher selten zu erheitern und zerreden derartige Filme oft noch vor Beginn der Vorführung.
Mit einem Märchenfilm der etwas anderen Art kehrt Otto Waalkes Ende Oktober in die Kinos zurück. Allerdings spielt er diesmal nicht die Hauptrolle, sondern ist neben anderen Comedians einer der sieben Zwerge. Die meisten von ihnen stellten sich Montag der Pressemeute.
Martin Schneider stellte sich dabei auch außerhalb des Films als verdammt langsam heraus. Während Mirco Nontschev die gute Frau von Hundert,6 zutextete, kam Schneider die ganze Zeit kaum zu Wort. Ich hoffe für ihn, dass das nur eine Masche und im wahren Leben anders ist. Nina Hagen tat einer Journalistin den Gefallen, noch einmal in den Tonfall der Königin zurückzufallen, die sie auch im Film spielt. „Das Böse zu persiflieren, ist eine schöne Aufgabe“, diktierte sie der begeisterten Schreiberin in den Block.
Beim DeutschlandRadio Berlin scheint man noch mit Uralt-Technik zu arbeiten. Zumindest hatte das Aufnahmegerät des älteren Reporters sicher schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel. Da könnte man fast Mitleid bekommen und für die Erhöhung der Rundfunkgebühren demonstrieren.
Wenn der Film in acht Wochen in die Kinos kommt, wird sich zeigen, ob sich der Aufwand für das Promotionteam gelohnt hat.

Hits: 9681

RTZapper

Video Music Award 2004 – Pre Show

Montag, den 30. August 2004
Tags: ,

SO 29.08.2004, 2.00 Uhr (Mo.), MTV

Erinnert ihr euch noch an den Skandal um den blanken Busen von Fräulein Jackson beim Super Bowl Anfang des Jahres? Gab das einen Wirbel! In der Nacht zum Montag wurden in Miami die „Video Music Awards 2004“ von MTV vergeben. In der „Pre Show“ vor der eigentlichen Verleihung präsentierten die weiblichen Stars der Branche, wie so ein B(l)usen-Unglück verhindert werden kann. Ganz einfach: indem die prallen Vorteile im Zweierpack trotzdem so sichtbar wie möglich gemacht werden. Nur die Nippel sind tabu. Und so lange das Kleid (im „Nimm-mich-stell-dich-aber-hinten-an-Look“) ganz fest darauf anliegt, gibt es auch keinen Skandal, können sich auch Mama, Papa und die jugendlichen MTV-Fans das in Ruhe und ohne Reue ansehen. Aber mal im Ernst: Bei der guten Janet war damals letztlich weniger zu sehen, als in dieser Nacht bei den Damen, die vor die MTV-Kameras schritten. Da zeigt sich wohl mal wieder, was für Heuchler die Amis doch sein können.

Hits: 4703