aRTikel

Sonntag wird es wieder ernst

Shai Hoffmann von Greensession hat es ins Viertelfinale von „Star Search“ geschafft

MAZ Oranienburg, 28.4.2004

BERLIN
„Die Suche geht weiter. Viel weiter.“ Noch hängt es da, das Alexandra-Kamp-Poster, im Studiogebäude der „Star Search“-Produktion in Adlershof. Niemand wäre aber darauf gekommen, dass es sich um die Suche nach einem neuen Jurymitglied handelt.
„Ich hätte nicht gedacht, dass das so eine Welle auslöst“, meint Shai Hoffmann. Die Aussage des 22-jährigen Sängers von Greensession über Frau Kamps Lippen sorgte für Aufregung. Nach weiteren Äußerungen von Jury-Mitglied Hugo-Egon Balder schaltete sie ihren Anwalt ein. Daraufhin wurde sie von Sat.1 gekündigt. „Eigentlich ist Alex eine sehr sympathische Frau“, erzählt Shai. „Es ist echt schade, dass sie gegangen ist. Ich glaube, dass sie einfach die falschen Berater hat.“
Erste Probe im „Star Search“-Studio. Die „Voices“ sollen in der Show am Abend noch einmal ihre Single „Nothing Can’t Stop Us Now“ vorstellen, die einen Tag danach in den Handel kam. Das ganze Team macht einen sehr lockeren Eindruck. Shai macht Witze und Gesten, die ganz sicher nicht in die Performance gehören.
Sein Tag bei „Star Search“ beginnt gegen Mittag. „Ich habe dann ein Vocal- und Tanzcoaching“, erzählt Shai. „Danach gibt es einen Durchlauf im Studio.“ Seine Klamotten kann er sich weitgehend selbst aussuchen. „Die Kostümbildner machen aber auch Vorschläge“, ergänzt er.
Die Entscheidung im Achtelfinale am 18.April war knapp. Nur durch die höhere Punktzahl des Publikums schaffte er es in die nächste Runde. „Ich dachte echt, das war’s“, erinnert sich Shai. Im Viertelfinale am Sonntag trifft er auf Norman Böttcher. „Norman ist ein echt geiler Sänger“, gibt Shai zu. „Er macht aber auch komplett andere Musik. Er hat auch eine ganz andere Bühnenpräsenz als ich.“ Trotzdem kommt unter den beiden kein Konkurrenzdenken auf. „Das Verhältnis zu den anderen Kandidaten ist sehr gut. Der Videodreh, die Coachings – das schweißt zusammen.“
Zu Sarah, der Achtelfinal-Gegnerin, soll Shai ja ein besonderes Verhältnis haben. So stand es in der Zeitung. Am Sonntag hatte Sarah ihren vorerst letzten Auftritt bei „Star Search“. „Ich bin schon ein bisschen traurig“, gibt sie zu.
Auf dem Weg in die Garderobe nehmen sich Shai und Sarah noch ein wenig Zeit für die Autogrammjäger vor dem Gelände. Sie genießen das sichtlich. „Wir waren vorige Woche immer da“, erzählt die 18-jährige Stefanie. „Als Sänger soll Shai gewinnen.“ „An den süßesten Jungen der Welt“, steht auf dem Umschlag eines Briefes an Shai. „Bei mir zu Hause klingeln auch schon mal wildfremde Mädchen an der Tür“, erzählt er.
Die Generalprobe: Auffällig ist, wie klein das Studio in Wirklichkeit ist. Und: Die Akustik ist eine ganz andere, als die in der Fernsehübertragung. Dass die Jury trotz schräger Töne da schon mal fünf Punkte vergibt, verwundert so nicht mehr.
Nach der Probe schnell noch ein Interview mit VIVA und dann heißt es: warten auf den Auftritt in der Show. Sonntag wird es wieder ernst für Shai. Er will noch weiterkommen.

Hits: 1254

Ein Kommentar zu “Sonntag wird es wieder ernst”

  1. RTiesler.de » Blog Archive » Shais verbotene Liebe

    […] Eines der Themen des Tages bei meinen Eltern: Shai hat wieder eine Fernsehrolle. Shai, den sie und wir alle noch als Sänger von Greensession (heute Radiopilot) kennen, hatte heute seinen ersten Auftritt in der ARD-Soap “Verbotene Liebe”. Ich habs leider verpasst… Vorher war Shai Hoffmann schon bei “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” und “Verliebt in Berlin” zu sehen. Nicht zu vergessen sein legendärer kampscher Lippenskandal bei “Star Search”. Wir drücken ihm die Daumen, dass es bei der ARD etwas Längerfristiges ist! […]

Einen Kommentar schreiben: