Monatsarchiv für Dezember 2003

RTelenovela

2003

Mittwoch, den 17. Dezember 2003
Tags: , , , , , , , , ,

BESTE PARTY
Ist schwer – es gab nicht sooo die HAMMER-Party. Dann sag ich mal, die Party in Lehnitz, bei der 5x der 18. gefeiert wurde. Insbesondere die “erotische” Einlage, bei der *gähn* sich alle *gähn* amüsierten.

BESTES KONZERT
Hmmm… Robbie Williams war super, Grönemeyer auch (der kleine Regenschauer)

BESTER SONG
Schweeer… Ich muss mich entscheiden zwischen “Du erkennsts mich nicht wieder” (Wir sind Helden), “Ich denk an dich” (Pur / jajaja… schon gut), “Like Ice In The Sunshine” (Faithless)

BESTES ALBUM
“Die Reklamation” – Wir sind Helden

BESTER FILM
“The Hours”, “Findet Nemo”, “Tatsächlich Liebe” … einer von den dreien – und tja, eigentlich auch “28 Days Later”, aber… na ja, lassen wir das…

SCHLECHTESTER FILM
“25 Stunden” war langweilig und “Abgezockt” auch ziemlich doof

BESTES BUCH
“Icarus” von Russell Williams (glaub ich)

BESTER AUGENBLICK
In Finnland bin ich mit nem Snowmobil über nen zugefrorenen See und durch ein Waldgebiet bei Lahti gedonnert – geil!!!

SCHLIMMSTER AUGENBLICK
Bei nem Vortrag von Mitkommilitonen im Geschichte-Seminar wurden die Vortragenden vom Lehrer nach jedem Satz unterbrochen, damit er sie verbessern konnte. Wenn er das nicht tat, kommentierte er alles mit Geräuschen oder Blicken – das war echt scheiße! Das fand ich dermaßen zum Kotzen, dass ich ihm das danach gesagt hab. Dann ging’s mir wieder besser.

Hits: 3136

RTZapper

Infomercial

Dienstag, den 16. Dezember 2003
Tags: ,

MO 15.12.2003, Super RTL

Ihr kennt das doch auch, oder? Ihr bekommt Besuch von Freunden. Über Nacht müssen sie auf der Luftmatratze pennen und euren Staub einatmen. Schluss damit! Denn jetzt gibt es ein Luftbett, das die Welt noch nicht gesehen hat. Was es nicht alles kann! Das Moderatorenpaar der Werbesendung ist dermaßen aus dem Häuschen, dass man lieber jetzt als gleich das Ding bestellen will! In nur drei Minuten soll sich das Restform-Luftbett selbst aufblasen. Aufpumpen, drücken und entspannen. Macht zu zweit natürlich doppelt Spaß. Und: „Es ermöglicht, Purzelbäume zu schlagen.“ Tatsächlich: Eine junge Frau macht auf diesem Wunderbett merkwürdige Turnübungen mit einer Kugel in der Hand. Der Typ daneben soll davon angeblich nichts merken. Er entspannt sich wahrscheinlich schon wieder. Nur wenn der guten Frau das Kügelchen aus der Hand purzelt, dann ist auch diese Entspannungsphase vorbei. Aber das Schönste ist doch: „Ich kann jetzt jeden beherbergen, der überraschend in die Stadt kommt.“ Anmeldeformulare liegen sicherlich an jedem Bahnschalter der Stadt. Einfach mal nachfragen. Wie stabil das Teil ist, zeigte ein Test: Ein Wrestler schmiss sich mit Schmackes auf das Bett. „Diese Zusammenstöße hält kaum ein Bett aus.“ Nun gut, selbst auf einem Luftbett wird es zumindest solche Zusammenstöße eher selten geben. Und weil dieses Luftbett so toll und erfolgreich ist, gibt es neuerdings sogar zwei zum Preis von einem. Na, wenn das nichts ist?

Hits: 2711

RTZapper

Die Harald Schmidt Show

Mittwoch, den 10. Dezember 2003
Tags:

DI 09.12.2003, 23.15 Uhr, Sat.1

Was für ein Schock: Am 23.Dezember läuft die letzte „Harald Schmidt Show“ bei Sat.1. Harald hört auf. Und hinterlässt ein riesiges Loch. Das Fernsehen wird um eines seiner nur noch wenigen Höhepunkte beraubt. Ohne Übertreibung: Als die Meldung am Montag bekannt wurde, ging ein Ruck durch Deutschland. Es ist, als ob jemand ganz Großes gestorben ist. Und ich sage es auch ganz offen: Ich bin traurig. Für Sat.1 ist der Verlust von Schmidt ein tiefer Schlag. Auch wenn es dort niemand zugeben will. Erst wanderte die Bundesliga ab und nun ist’s aus mit der Late-Night-Show. Sat.1 arbeitet bereits an einem Nachfolgeformat, das auch wieder total witzig sein soll. Na, viel Glück dabei. Aber egal, wie traurig das alles ist: Man muss Respekt haben vor Schmidts Entscheidung aufzuhören. Sein Chef bei Sat.1, Martin Hoffmann, wurde vergangene Woche trotz vieler Erfolge in letzter Zeit rausgeschmissen. Schmidt zieht daraus wohl Konsequenzen, will entgegen aller Aussagen doch keine Mediennutte sein. Er war clever: Seinen Vertrag mit Sat.1 schloss er schon im Sommer nur bis Ende dieses Jahres. Als ob er etwas geahnt hat. Und Sat.1? Der Sender wird wohl jetzt zur Bedeutungslosigkeit verkommen. Zumindest fällt mir keine Sendung ein, die ich regelmäßig dort sehe. Insofern: Danke, Sat.1. Es war schön mit dir. Aber das war’s dann jetzt wohl!

Hits: 2819

RTZapper

Natz@Home

Freitag, den 5. Dezember 2003
Tags: ,

DO 04.12.2003, 0.15 Uhr (Fr.), VOX

Was ist das denn? Der neue nächtliche VOX-Programmfüller? Minutenlang sind auf dem Bildschirm nur ein Typ und eine Frau zu sehen. Offensichtlich gucken die Fernsehen. Das Ganze in doppelter Geschwindigkeit, im Hintergrund ist House-Musik zu hören. Das Paar, wenn es ein Paar ist, kommentiert das, was sie wahrscheinlich sehen. Aber wir hören es nicht. Wir hören nur Musik. Gesprochenes wird auf Schrifttafeln gezeigt, wie in einem Stummfilm. Da der Streifen, den VOX am vergangenen Donnerstagabend zeigte, „Natz@Home“ hieß, vermute ich mal, der Typ vor dem Fernseher hieß… Na? Natz. Klar. Dieser Natz zeigte uns also sein Leben. Auch abseits des Wohnzimmers. Das war… sagen wir mal… nun ja, es war skurril. Oder anders gesagt: Die Musik, die im Hintergrund die ganzen 90 Minuten lief, riss es raus.

Hits: 2782