Tagesarchiv für 27. Oktober 2003

RTZapper

ZAPPER VOR ORT: YOU 2003

Montag, den 27. Oktober 2003
Tags: , , ,

SO 26.10.2003, Berlin, Messehallen unterm Funkturm

Am Stand der Stiftung Warentest herrscht ein riesiger Andrang. Kein Wunder, es gibt ja auch was Tolles abzustauben. Eine Photontaschenlampe! Und Kugelschreiber!! „Na“, fragt der nette Warentest-Mann den Jungen vor sich, „wie gefällt es denn dir so auf der YOU?“ „Na ja, geht so“, ist die ernüchternde Antwort. Geht so. Das ist wahrscheinlich noch ziemlich schmeichelhaft ausgedrückt. Willkommen auf der Jugendmesse YOU, die am Wochenende in Berlin stattfand.
Die Kaugummi kauende VIVA-Moderatorin Gülkan hat wahrscheinlich auch schon mal spannendere Tage erlebt. Dabei hat sie heute sogar noch etwas gelernt: „Wie heißt du?“, fragt sie einen jungen Mann, der am VIVA-BamS-Witze-Contest teilnimmt. Dass er Enno heißt, erstaunt die Moderatorin ehrlich. Den Namen hat sie noch nie gehört. Der kommt doch sicher nicht von hier, oder? Aber, Enno, tröste dich: Es kann halt nicht jeder Gülkan heißen.
Bei Maggi ist der Andrang unterdessen groß. Dort werden nämlich kostenlos süße Terrinen verteilt. Und „kostenlos“ ist defintiv das Zauberwort der YOU.
Das Wägelchen mit Fanartikeln von Hertha BSC ist dagegen verwaist. Irgendwas muss da schief gelaufen sein. Dabei spielen die doch ganz oben. Na ja, also, zumindest spielen sie in der 1.Bundesliga. Noch.
„Ich liebe es“ lautet der neue weltweite Slogan von McDonald’s. Die Firma darf auf der YOU natürlich nicht fehlen. Dafür, dass die Burger zu leicht überhöhten Preisen verkauft werden, wurden als Dank auch keine Tische hingestellt. Schließlich kann man das Zeug doch auch aus der Hand essen. Sich auf den Boden zu setzen kann auch kein Problem sein.
Apropos Boden. Vor lauter Müll ist in einigen Hallen selbiger nicht mehr auszumachen. Es herrscht akute Rutschgefahr. Aber andererseits: Wohin soll man sonst mit den Prospekten, Zeitungen und dem ganzen Kram?
Natürlich ist es auch möglich an unzähligen Gewinnspielen teilzunehmen – wenn die Firmen nur meine persönlichen Daten bekommen. Damit ich meinen eventuellen Gewinn erhalte. Und für weitere Infos über das interessante Sortiment der Firma X.
Seit Sonntag kann ich mir sehr gut vorstellen, was manche Leute als „Kommerzkacke“ bezeichnen. Genau genommen, ist die Jugendmesse nämlich genau das. Die Wirtschaft will sich die Jugendlichen angeln. Und das in einer selten erlebten Ansammlung. Die jungen Leute machen da ja erstaunlich willig mit. Und zahlen dafür auch noch 10Euro Eintritt. Respekt. Ich jedenfalls bin geheilt.

Hits: 6816