RTZapper

ZAPPER VOR ORT: ARD-Mittagsmagazin

SO 31.08.2003, Berlin, IFA

Das ist das Schöne auf der Funkausstellung in Berlin: Der Zuschauer kann den Fernsehmachern live über die Schultern schauen. Wir nutzten die Chance und setzten uns am Sonntag ins Publikum vom „ARD-Mittagsmagazin“.
Moderatorin Hannelore Fischer wurde noch gepudert. Auf dem Teleprompter liefen bereits ihre ersten Moderationen ab. In ihrem Text stehen geheime Zeichen: Plötzlich und unerwartet tauchen Anführungsstriche oder Klammern auf. Nachfrage bei der gepuderten Fischerin: „Die brauche ich, um zu wissen, was ich besonders betonen will.“ Aha. Na, dann wollen wir doch mal sehen. Ein anderer Herr fragt, ob es nicht eine Hobby-Ecke im Mittagsmagazin geben könne. Nein, keine Zeit dafür. Schade. Für den Herrn.
Pünktlich um 12.45 Uhr gehen wir auf Sendung. Die Betonungszeichen von Frau Fischer bleiben weitgehend unbetont. Der Text wird eher runtergeleiert. Mit Betonung können die geheimen Zeichen jedenfalls nichts zu tun haben. Bei der Frau vom Sport tauchen sie gar nicht erst auf und sie spricht ihren Text um Längen besser. Doch dann – Katastrophe! Der Teleprompter gibt seinen Geist auf. Nichts geht mehr. Und das auf einer Technikmesse. Hektisch wird der Computer runter- und wieder hochgefahren. Der Sport muss vom Zettel abgelesen werden.
Nach der Sendung darf sich das Publikum noch Autogramme und Mittagsmagazin-Pfefferminzbonbons holen. Und noch mal nach der Hobby-Ecke fragen.

Hits: 2135

Einen Kommentar schreiben: