RTZapper

Deutschlands Talente

MO 17.03.2003, 20.15 Uhr, ARD

Eben noch erfolglos in der Hauptsendezeit, jetzt schon vollkommen unbemerkt im Nachmittagsprogramm versteckt: „Deutschlands Talente“, die ARD-Ultra-Light-Möchtegern-Version von „Deutschland sucht den Superstar“ sahen am Montagnachmittag nur 680 000 Menschen. Und selbst die müssen vor Langeweile fast verschimmelt sein. Liebe ARD-Bosse, ein paar Leute auf eine Bühne zu stellen, die singen oder was Schönes auf eine Leinwand klecksen können, sind erst mal alles andere als interessant. Doch mehr passiert leider gar nicht in diesem neuerlichen Show-Gerümpel. Jemand, der etwas, was am Ende so ähnlich wie Michael Jackson aussieht, auf eine Leinwand schmiert, ist an sich nun mal nicht wirklich spannend. Und dass Moderatorin Eva Herman ihm am Ende als Belohnung ein Mega-Los (wow!) der ARD-Fernsehlotterie in die Hand drückt – gewinnt er dadurch auch nur einen Cent? Übrigens: Auf dem ursprünglichen Sendeplatz der „Talente“ lief Montag eine Volksmusik-Schunkel-Show. Und davon hat die ARD ja genug.

Hits: 3775

Einen Kommentar schreiben: