RTZapper

“Köln kann sich mit allen messen”

MO 26.02.2001, 10.45 Uhr, WDR

Jst tatsächlich bald schon wieder Aschermittwoch? Ist die Helau-Alaaf-Faschings-Karnevalszeit schon wieder zu Ende? Keine Hach-was-sind-wir-heute-wie-der-lustig-Shows mehr? Okay, ich habe sowieso keine einzige davon gesehen. Nur am Rosenmontag habe ich tapfererweise den WDR eingestellt, um mir den Rosenmontagszug 2001, übrigens mit dem Motto „Köln kann sich mit allen messen”, anzusehen. Hatte halt nix besseres zu tun.
Dummerweise hat der Zoch aber noch nicht begonnen, so dass der WDR die Zeit mit stimmungsvollen Bildern und Interviews füllen musste. Und was da für ‘ne Stimmung herrschte. Die haben sich ja kaum noch eingekriegt. Ein Kostümierter im Interview: „Gefällt es dir hier in Köln?” „Hm.” „Warst du schon mal beim Karneval?” „Ja.” Riiiiesig!! Offensichtlich muss der als Vikinger mit Schweinenase Verkleidete sein
Hirn an der Kölner Stadtgrenze abgegeben haben.
„Komm loss mer jetzt singe” rief wenig spater ein Typ mit einer heiseren Stimme von der Bühne am Alter Markt. Als er dann tatsächlich zu singen anfing, hatte er plötzlich wieder eine klare Stimme. Oh Wunder der Technik! Hin und wieder ließ er sogar mal durchblicken, dass er gut drauf war. Leider wurde der Sänger dann auch noch von Luftballons mit der passenden Aufschrift „WDR: Mehr sehen” verdeckt, so dass die Kameras ihn nicht einfangen konnten.
„Die Mädsche vom Ring sind d’ Best uff der Welt” schaute es wenig später von der gleichen Bühne hinab. Dabei schwenkte die Kamera über die Zuschauer, die waaahnsinnig stimmungsvoll rumstanden.
Worauf ich erstmal ein Nickerchen gemacht habe.
Ein herzliches „Kölle Alaaf auch für 2002!

Hits: 1205

Einen Kommentar schreiben: