RTZapper

Brand im Fernsehturm

Wie gut, dass ich nicht in Moskau wohne. Dann, war’s nämlich aus mit Fernsehen. In Russlands Hauptstadt gibt es seit Sonntag nichts mehr zu zappen.
Mitten im Werbeblock des russischen Fernsehens gab es einen Bildausfall, der bis heute nicht behoben werden konnte – und es wohl auch in nächster Zeit nicht wird. Der Moskauer Femsehturm hat gebrannt. Nun sind die Stadt und das Umland vom Fernsehen und damit dem großen Teil der politischen Berichterstattung abgeschnitten. Ein Rückschritt in eine längst vergangene Zeit. Über Monate wird es dort kein Fernsehen geben, abgesehen von ein paar Nachrichten, die aber nur in einigen Teilen Moskaus gesehen werden können.
Eine grauenhafte Vorstellung! Denn was wäre heutzutage das Leben ohne Fernseher? Okay, es geht auch mal ohne, wie gerade im Urlaub erst festgestellt. Aber ganz ohne?
Man kann sich doch nicht die ganze Zeit unterhatien! Irgendwann geht einem doch der Gesprächsstoff aus! Ob es nun in Russland zu vielen Ehekrisen kommt?

Hits: 4065

Einen Kommentar schreiben: