RTZapper

Phoenix vor Ort

05/2000, Phoenix

Wer denkt, dass auf dem Ereignis- und Dokumentationskanal Phoenix nix los ist, der irrt. Von Zeit zu Zeit gibt es auch Entertainment vom Feinsten! So gesehen vor Kurzem bei einer Live-Übertragung einer spannenden SPD-Wahlkampfveranstaltung in Dortmund. Ein Hauch von VIVA wehte auf Phoenix, denn der (mehr oder weniger) bekannte Sänger Wolf Maahn hat sich von der SPD einkaufen lassen und einen tollen Schlager über Deutschlands Power-Region Nummer Eins verfasst: „Nordrhein-Westfalen – Im Herzen Europas. In Nordrhein-Westfalen bin ich zu Haus!”
Aber wenn es nur das gewesen wäre! Hinter Wolf Maahn stand die Politiker-Riege der SPD und klatschte und wippte fleißig mit. Wolfgang Clement muss das Lied besonders gut gefallen haben (oder vielleicht tat er auch nur so), jedenfalls gesellte er sich zu dem Schlager-Wolf und schmetterte mit ihm gemeinsam das NRW-Lied. Auch Gerhard Schröder und Franz Müntefering winkten, klatschten, sangen – alle waren supercrazy drauf!!
Na, wenn da mal keine Drogen im Spiel waren! Mal ganz abgesehen davon, dass es schon merkwürdig ist, wenn sich ein Sänger wie Wolf Maahn in die Wahlkampfmaschinerie einbinden lässt. Aber vielleicht hat er ja sonst nicht viel zu tun.
Auf alle Fälle hatte Phoenix den seltenen Fall einer Live-Musikshow. Aber ob das bei dem Wahlvolk auch ankommt? Gut, die SPD hat erneut einen Wahlsieg einfahren können, hat sich aber nicht mit Ruhm bekleckert.
In den nachfolgenden Interviews mit den „Leuten von der Straße” war die Begeisterung über die SPD-Mega-Sause auch nicht sehr überschwenglich. Das Volk lässt sich eben nicht für dumm verkaufen!

Einen Kommentar schreiben: