RTZapper

Dritte Halbzeit

DO 11.11.1999, 22.15 Uhr, RTL

Bei RTL fand vor kurzem bestimmt eine große Konferenz statt, auf der der große Boss des Senders forderte, dass neue Sendungen, neue Ideen zu sehen sein müssten. Gesagt, getan. Die RTL-Kreativ-abteilung tüftelte und bastelte an einem völlig neuen Konzept. Es hat viel Mühe gekostet, aber ihnen ist tatsächlich etwas eingefallen.
Man stelle einen großen Tisch in ein nicht allzu großes Studio. In der Mitte sitzt der Moderator. Rechts und links von ihm werden sechs weitere Damen und Herren platziert. Zusammen plaudern sie dann humorvoll über die Ereignisse der vergangenen Woche. Die Texte sind natürlich geplant und einstüdiert. Und das ist dann lustig.
Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, es handelt sich hierbei NICHT um „7 Tage – 7 Köpfe”, sondern um die Sport-Comedy-Talkshow „Dritte Halbzeit”. Das Konzept der beiden Sendungen ist allerdings fast identisch. Bei der „Dritten Halbzeit” wird eben aus-schließlich über Sport geplaudert. „7-Tage”-Chef Jochen Busse wird hier von Bjöm-Hergen Schimpf dargestellt. Um ihn herum sitzen sechs „Co-medians” die abwechselnd ihren total „luschtigen” Text vorlesen dürfen. Oder auch mal einen noch tolleren, aber vor allem noch „luschtigeren” Sketch vorspielen. Hin und wieder darf auch mal die „BILD”-Zeitung oder die Fußballbibel „Kicker” in die Kamera gehalten werden. Da stehen dann zwar meistens ziemlich „unluschtige” Sachen drin, aber für einen schlechten Scherz reicht’s allemal
Mal im Ernst: Es ist mir unbegreiflich, was da jeden Donnerstag Abend bei RTL über den Bildschirm flimmert. Mal abgesehen davon, dass der Sender nun schon anfängt, sich selbst zu kopieren, muss es auch noch derart grauenhaft sein, dass sich der Zuschauer nur noch die Haare raufen kann? Und wie man Björn-Hergen Schimpf, Guildo Horn oder gar Hella von Sinnen zu so einem Müll überreden konnte, ist mir sowieso völlig schleierhaft. Na ja, vielleicht brauchten sie das Geld! Am Schluss der ersten Sendung verabschiedete sich Schimpf mit den Worten: „Gute Besserung!” Danke, gleichfalls!

Hits: 4990

Einen Kommentar schreiben: