RTZapper

Sender, die die Welt nicht braucht (3): Phoenix

Damit die Bürger dieses, unseres Vaterlandes die wichtigsten Bundestagsdebatten in voller Länge erleben dürfen, haben ARD und ZDF den Ereignis- und Dokumentationskanal Phoenix ins Leben gerufen.
Unter dem Namen „Phoenix vor Ort” kann man nun ein „Ereignis” nach dem anderen sehen. Lauter Knüller. Nicht jeden Tag gibt’s die ultimative Labershow aus Bonn. So darf dann auch beispielsweise mal Helmut Schmidt einen Vortrag über die Globalisierung halten. Stundenlang. Anders gesagt: Eine verschärfte, noch langweiligere Form des Unterrichts in Politischer Bildung (das zu übertreffen, ist eine Leistung!). Abends laufen die Dokumentationen, eine Gesprächssendung und Nachrichten mit Gebärdensprache.
Reine Verschwendung! Wie bei BR alpha weise ich auf die Dritten Programme hin. Bestimmte Ereignisse könnten schließlich auch dort laufen, auch die Gehörlosen-Nachrichten. Leider würde das die Quote nach unten ziehen, und das wollen wir doch nicht, oder?!
Und: Die Phoenix-Leute sollten noch mal drüber nachdenken, was ein „Ereignis” ist.

Hits: 1078

Einen Kommentar schreiben: