Monatsarchiv für Februar 1998

RTZapper

Neues von Dieter und Verona

Montag, den 23. Februar 1998
Tags: , ,

An den Sommer 1996 erinnert sich Dieter Bohlen nur ungern. Er traf auf Verona Feldbusch. Im Bett scheint’s dann ganz gut hingehauen zu haben, denn nur vier (!) Wochen danach haben die beiden geheiratet. Dann aber lief’s nicht so doll: Er saß nur in seinem Musik-Studio dumm rum (wenn wenigstens was Vernünftiges bei rausgekommen wäre!), und sie konnte ja nicht mal richtig kochen! Die Trennung folgte nach nur einem Monat.
Jetzt, oh Zufall, bewarben sich Didi und Vroni um EIN Projekt. Beide wollen sich den ehemaligen Sendeplatz von „Schreinemakers TV” auf RTL einkrallen. Verona „Schade, daß ich nicht sprechen kann” Feldbusch möchte gerne eine erotische Talkshow moderieren. Ob Dolly Busters „A-B-C-Quiz” dann auch zu RTL wechselt? Nein. Zu intellektuell. Dieter „Schade, daß ich nicht singen kann” Bohlen hat sich mit Frank Elstner (Der Jeopardy-Antworten-Lese-Typ) zusammengetan und die Show „Bohlens Frauen” entwickelt. Mädels, bewerbt euch schon mal: Dieter sucht jedesmal eine neue Frau. Voraussetzungen: Gut im Bett, gut am Herd und (natürlich) keine Widerworte!
Hey RTL! Laßt bloß die Finger davon – aber von BEIDEN!! Es ist besser so!
Ach ja, schon gehört? „Modern Talking” starten ein Comeback! Bei dem Gedanken wird mir schon ganz übel!

RTZapper

Sender, die die Welt nicht braucht (2): DSF

Montag, den 16. Februar 1998
Tags: , , , , , ,

Für die meisten Deutschen gehört der Sport zum Leben einfach dazu – vornehmlich das Sportgucken in der Glotze! In dieser Hinsicht haben wir ja auch ein breites Angebot – und sogar einen eigenen Sportkanal: das Deutsche Sport-Fernsehen. Doch das DSF ist nur ein Minderheitensender. Ist eigentlich auch kein Wunder: Wenn man nichts zu bieten hat, guckt auch niemand! Olympia in Nagano – nicht im DSF. Bundesliga-Fußball läuft auf SAT1, nur die 2, Liga ist im DSF beheimatet. Pokal-Spiele und die Champions-League laufen nur bei den großen Sendern und Premiere. Viele der Tennis-Turniere sind bei ARD/ZDF und Eurosport zu sehen, beim DSF eher selten.
Aber was läuft denn nun eigentlich auf diesem Sportkanal? Hauptsächlich alte Konserven, die eigentlich schon verschrottet werden sollten, aber jetzt doch noch mal ausgebuddelt wurden. Rückblicke auf Sportereignisse vor Urzeiten, dümmliche Talkshows und Call-in-Sendungen sowie Dokus und lustige Werbesendungen. Live gibt’s nur die Megasportarten Golf, Tischtennis und Basketball — wahre Straßenfeger …
Vor allem gegenüber Eurosport stinkt das DSF ganz schön ab!

RTZapper

Sender, die die Welt nicht braucht (1): BR alpha

Montag, den 9. Februar 1998
Tags: ,

Es wird wieder mal Zeit für eine neue Serie: “Sender, die die Welt nicht braucht”.
Seit kurzem strebt es der Bayerische Rundfunk an, einen neuen Preis einzuheimsen. Und die Chancen stehen gar nicht so schlecht: Der Preis für den Sender mit den wenigsten Zuschauern. Denn seit 7. Januar ist BR alpha auf Sendung. Dabei handelt es sich um einen Bildungskanal. Schließlich haben die öffentlichrechtlichen Sendeanstalten einen Auftrag zu erfüllen. Da sind nicht nur die Information und Unterhaltung, sondern auch die Bildung. Die Bayern waren der Ansicht, daß die Bildung viel zu kurz komme. Ein völlig neues Programm mußte also her, BR alpha war perfekt.
Nun laufen hier so Sendungen wie die „ Telekolleg”-Reihen oder diverse Sprachkurse. Abends gibt’s die Nachrichten von Bayern 3 sowie Dokumentationen oder klassische Konzerte. Irgendwie sinnvoll, aber irgendwie auch nicht. Denn früher lief das Schulfernsehen in den Dritten. Der Quoten wegen nun nicht mehr, stattdessen wird vormittags lieber die 15. Wiederholung von „Fliege” ausgestrahlt.
Wer zahlt eigentlich die Gebühren für BR alpha? Nur die Bayern oder alle Deutschen? Und warum gibt es keinen Bildungskanal aller ARD-Anstalten (inzwischen plant übrigens auch der zukünftige SWR so einen Sender)? Letztendlich sei gesagt: Bildung ist ja gut und schön — aber doch nicht permanent!

RTZapper

Young Glücksrad

Montag, den 2. Februar 1998
Tags:

MO 02.02.1998, 19.15 Uhr, SAT 1

Im nächsten Jahr wird alles anders. Ab Januar 1999 wird das „Glücksrad” völlig verändert auf den Bildschirm wiederkehren. Doch vorher heißt es Abschied nehmen. Der 13. Juli soll nämlich auch der letzte Arbeitstag für Frederic Meisner, Peter Bond und (schluchz!) Maren Gilzer bei SAT 1 sein. Der Grund: Die Zuschauer sind zu alt! Konsequenz: Das Glücksrad muß jünger werden!
Wie will man das erreichen? Zunächst sollte SAT 1 ein paar VIVA-Moderatoren abwerben. Tobi Schlegl als Moderator von „Wheel Of Fortune – The Letter Show”. Ein jung-dynamischer Typ moderiert
eine jung-dynamische Show. An der Ratewand steht in Zukunft ein 15jähriges Model fast ohne was an. An ihrem 19. Geburtstag wird sie allerdings wegen Überalterung entlassen und durch eine neue, taufrische 18jährige ersetzt. In Zukunft stehen Wörter und Begriffe wie „Tamagotchi-Friedhof”, „ Telefonsex-Hotline”, Leute wie „Caught In The Act” oder Redewendungen wie „Star Trek ist doof” an der Ratewand. Es gibt nur ein Problem: Das junge Glücksrad wird vormittags laufen, wenn die Kids zur Schule gehen! Aber die Hausfrauen! Die werden sich umgucken!