Monatsarchiv für November 1996

RTZapper

Kellys: Teddys im Müll

Montag, den 18. November 1996
Tags:

Schon wieder eine Medlung, über die man nur heulen könnte. Noch mehr weinen werden die Fans meiner Lieblingsgruppe The Kelly Family. Ja, man kann die ganze Sache wieder mal als Skandal bezeichnen.
Joe Kelly und sein Chauffeur wurden nämlich dabei erwischt, wie sie säckeweise Geschenke ihrer Fans auf einer Autobahnraststätte entsorgten. Unzählige Stofftiere, Briefe und Blumen wanderten einfach in den Müll. Dann fuhren sie mit einem leeren Auto davon.
Eigentlich ist es ja üblich, das Spielzeug Kinderheimen zu spenden.
Hey, Kelly-Fans! Ich schlage vor, in Zukunft bringt ihr einfach euren Haushaltsmüll mit auf die Kelly-Konzerte. Ihr spart Geld und die Family hat nicht eure blöden Geschenke am Hals!

RTZapper

Sonja kommt

Montag, den 11. November 1996
Tags: , , ,

Wißt ihr was? Als ich diese Meldung gelesen habe, habe ich gewint. Vor Erleichterung.
Als ich vor einiger Zeit über meine Lieblingstalkshow “Bärbel Schäfer” sprach, habe ich mich beschwert, daß es von 13 bis 14 Uhr keine Talkshow gibt. Ich wurde erhört.
Überraschenderweise ist es nicht RTL, das diese Zeit füllt, sondern SAT1. Ab Januar wird sich “Sonja” in den Talkreigen begeben. Und natürlich wird diese Talkshow wieder gaaanz anders sein als die anderen. Moderiert wird “Sonja” von Sonja Zietlow, die bisher bei Kabel 1 “Bim Bam Bino” und “Hugo” und bei RTL2 die Werbeshow “hotzpotz” moderierte.
Ich jedenfalls bin sehr gespannt auf die nagelneue Talkshow. Und ich bin SAT1 sehr dankbar dafür, die talkshowlose Stunde gefüllt zu haben.

RTZapper

US-Wahl 1996: Die große Inszenierung

Freitag, den 1. November 1996
Tags:

Am Dienstag ist es wieder soweit. Die Amerikaner wählen ihren Präsidenten. In diesem Jahr verteidigt Bill Clinton sein Amt gegen Bob Dole.
Eine große Tradition vor den Wahlen sind die zwei Fernsehdebatten zwischen den beiden aussichtsreichen Kandidaten. Und wer sich hier gut stellt, hat schon mal gute Chancen auf den Sieg – oder man geht gnadenlos unter.
1960 zum Beispiel: Richard Nixon und John F. Kennedy waren gleichauf. Während des Duells wirkte Kennedy entspannt, Nixon dagegen angespannt. Danach neigte sich die Waage zu Kennedy.
In diesem Jahr ging Clinton als Sieger aus den Fernsehduellen. Und übrigens: Während Helmut Kohl in diesen Tagen eine Rekordamtszeit aufstellt, darf Clinton höchstens acht Jahre regieren. Was wohl Helmut Kohl dazu sagen würde?