RTelenovela

40 Jahre DDR

Daß die Deutsche Demokratische Republik, die DDR, heute 40 jahre wird, das weiß (vielleicht ein paar Ausnahmen) bestimmt jeder.
Denken wir aber auch mal an die anderen Seiten des DDR-Geburtstages.
Zum Beispiel jetzt die Flüchtlingswelle. seit 1949 sind 2,7 Millionen Menschen in westliche Länder geflüchtet. Allein bei der Flüchtlingswelle jetzt sind bereits über 47000 Menschen über Ungarn, Prag und Warschau rübergegangen.
Und wenn man fragt, warum sie weggehen antworten sie: “Man wird als Mensch nicht anerkannt.” “Was gibt es doch drüben noch – nichts.”
Na ja – nichts ist doch übertrieben, aber zu 70 % haben sie leider recht.
Jeden Montag nach dem Gottesdienst in der Leipziger Nikolaikirche findet eine große Demo statt. Am Anfang fing es mit ca. 500 an. Letzten Montag waren es 20000 Menschen. Die Stasi kam mit Schlagstöcken dazwischen.
In den Läden gibt es Äpfel, Mohrrüben, Pampelmusen oder auch Grapefruit. Aber leider keine Bananen, frische Apfelsinen gab es ja letzten Winter. Hoffentlich gibt es dieses Jahr auch welche.
Es gibt auch sonst zu hoffen.
Ach, übrigens: Der West-Berliner Radiosender Hundert,6 hat einen Störsender von der DDR. Besonders Nachrichten sind davon betroffen.
Seit Donnerstag wird West-Berlinern eine Tagesreise nach ost-Berlin und DDR verweigert.

Hits: 5038

Einen Kommentar schreiben: